ERPELDINGEN/SAUER
INGO ZWANK

28 neue Soldaten in Erpeldingen/Sauer vereidigt

Gestern fand in Erpeldingen bei der Luxemburger Armee die feierliche Vereidigung von 28 freiwilligen Soldaten statt, dies in Anwesenheit des delegierten Verteidigungsministers Henri Kox (déi gréng). Die im September gemusterten Neuzugänge haben nun ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen.

2019 gab es bei der Armee insgesamt 78 Rekruten, das sind weniger als der Durchschnitt von rund 120 in den Jahren 2015 bis 2018. Die Truppe leidet unter Nachwuchssorgen und versucht, attraktiver zu werden. Anlässlich der gestrigen Zeremonie wurde auch die Anerkennungsmedaille an die Mitglieder der luxemburgischen Kontingente, die in den Jahren 2018 und 2019 in Mali, Litauen und Afghanistan stationiert waren, sowie an ausländische Soldaten verliehen. Wie das Verteidigungsministerium mitteilte, wurde anlässlich dieser Gelegenheit auch ein belgischer Offizier zum „Kommandeur des Verdienstordens des Großherzogtums Luxemburg“ ernannt.