LUXEMBURG
LJ

20 Fragen an den „déi Gréng“-Abgeordneten Henri Kox

Für unsere diesjährige Sommerserie - der letzten vor den Wahlen vom 14. Oktober - ließen wir einigen ausgewählten Politikern eine Reihe von Fragen via E-Mail zukommen, von denen die meisten auf dem berühmten Fragebogen von Marcel Proust beruhen. Einige haben noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten.

Befragt wurden in erster Linie die Fraktionsvorsitzenden beziehungsweise die Gruppenanführer der im Parlament vertretenen Parteien. Heute mit dem grünen Abgeordneten Henri Kox, der seit der Ankündigung der „déi gréng“-Fraktionschefin Viviane Loschetter, sich aus der aktiven Politik zurückzuziehen, die Rolle des geschäftsführenden Fraktionsvorsitzenden eingenommen hat.

Was war in Ihren Augen das wichtigste politische Dossier in der zurückliegenden Legislatur?

Henri Kox Als Vorsitzender des Umweltausschusses war es mir wichtig, dass die Umwelt wieder eine Stimme bekommen hat, wie zum Beispiel mit den neuen Wasser- und Naturschutzgesetzgebungen, wo ich unter anderem auch Berichterstatter war.

Welches sind für Sie die Prioritäten in einer neuen Legislatur?

Kox Die harmonische Entwicklung Luxemburgs im Einklang mit den drei Nachhaltigkeitskriterien.

Welches Ministeramt würde Sie reizen?

Kox Landesplanung sowie Wohnungsbau in Personal-union.

Soll Xavier Bettel Premier bleiben?

Kox Ja, wenn der Wählerwillen dies zum Ausdruck bringt.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

Kox Seit Jahren in die Toscana, weil einen hier Tradition und Kultur, Landwirtschaft und Kulturlandschaft, gutes Essen und schöne Weine, sowie Ruhe und Weitblick den Urlaub so richtig genießen lassen.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

Kox Da ich seit zwei Jahren Triathlon betreibe, werde ich Fahrrad fahren, schwimmen und laufen gehen. Höhepunkt ist jedes Jahr am Ende der Ferien die Bergankunft am Monte Amiata (1.738m)!

Welche Bücher planen Sie, im Urlaub zu lesen?

Kox Wie immer zu viel, Sachbücher und Romane.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Kox Gesundheit.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Kox Erkenntnis der Selbstüberschätzung.

Was ist für Sie das größte Unglück?

Kox Der Tod einer geliebten Person.

Ihre liebsten Romanhelden?

Kox Bodo Stolzfuss aus dem „Auenland“ im „Herr der Ringe“.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Kox Mandela.

Ihre Lieblingshelden in der Gegenwart?

Kox Meine eigene Heldengeschichte aufbauen.

Ihr Lieblingsmaler?

Kox Charly Reinertz.

Ihr Lieblingsautor?

Kox Autobiographien: Mandela.

Ihr Lieblingskomponist?

Kox Vivaldi.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Kox Gartenarbeit.

Ihr Hauptcharakterzug?

Kox Ausdauer.

Ihr größter Fehler?

Kox Ungeduld.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Kox Fit und ausgeglichen.