LUXEMBURG
LJ

18 Fragen an François Bausch, Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen

Für unsere diesjährige Sommerserie ließen wir einer Reihe von Politikern eine Reihe von Fragen per Mail zukommen, von denen die meisten auf dem berühmten Fragebogen von Marcel Proust beruhen. Einige haben noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten. Befragt wurden neben den Regierungsmitgliedern in erster Linie die Fraktionsvorsitzenden beziehungsweise die Gruppenanführer der im Parlament vertretenen Parteien sowie die Parteipräsidenten respektive die Parteisprecher.

Zu Wort kommt heute François Bausch (déi gréng), Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen, der inzwischen wieder aus dem Urlaub zurück ist.

Was war in Ihren Augen das wichtigste politische Dossier in der zurückliegenden Kammersession?

François Bausch In meinem politischen Bereich: auf legislativem Plan das neue Ausschreibungsgesetz und in der Ausführung ganz klar die Tram.

Welches sind für Sie die Prioritäten für die Rentrée?
Bausch In meinem Bereich das Landesplanungsgesetz und die sektoriellen Pläne.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

Bausch Pure Erholung finde ich überall, unabhängig vom Reiseziel.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

Bausch Wie im Alltag: Laufen und Radfahren.

Welche Bücher planen Sie, im Urlaub zu lesen?

Bausch „Rewriting the Rules of the American Economy“ von Joseph E. Stiglitz und einen Kriminalroman.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Bausch Ein warmer Sommerabend mit Familie und Freunden im Garten.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Bausch Ungeduld.

Was ist für Sie das größte Unglück?

Bausch Der Verlust eines Angehörigen.

Ihre liebsten Romanhelden?

Bausch Kommissar Wallander.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Bausch Nelson Mandela.

Ihre Lieblingshelden in der Gegenwart?

Bausch Christiana Figueres (Generalsekretär der COP21).
Ihr Lieblingsmaler?

Bausch Moritz Ney.

Ihr Lieblingsautor?

Bausch Primo Levi.

Ihr Lieblingskomponist?

Bausch Franz Liszt.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Bausch Reisen.

Ihr Hauptcharakterzug?

Bausch Siehe Antwort 7 :)

Ihr größter Fehler?

Bausch Meine angefangene Akkordeonausbildung aufgegeben zu haben.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Bausch Fit und hochmotiviert.