PASCAL STEINWACHS

Noch nicht einmal ein Jahr im Amt, und schon ist dem Regierungsvorsitzenden in Bezug auf die doofe Ausländermaut gelungen, wozu sein premiercheflicher Vorgänger viele lange Jahre brauchte, nämlich etwas gesagt zu haben, das so nicht gesagt worden ist, und wenn vielleicht doch, dann aber bestimmt nicht so. Die Erzbistumszeitung wittert natürlich Morgenluft, sei es doch nicht das erste Mal, dass sich Bettel „falsch verstanden“ fühle, und, „wie schon mehrmals in den vergangenen Monaten“, sei „sein Sprecher, Kommunikationsberater und multimedialer Ausputzer jedenfalls energisch und leidenschaftlich bemüht, die Dinge wieder gerade zu rücken“. Letzterer ist dann auch alles andere als amused, und hält auf seiner Facebook-Seite ein für allemal fest, dass „wann de Premier seet, dass vill Schoulkanner bestëmmt frou wieren, d’Vakanz hätt nach bësse gedauert, heescht dat net, dass d’Regierung envisagéiert d’Rentrée an den Oktober ze verléeën“.

Bei der CSV geht es da gottlob um einiges sonnenscheinhafter zu, auch wenn das kecke Fragestellergespann Diane & Gilles gestern Konkurrenz von Françoise & Marc bekommen hat, die auch alles wissen wollen. Und Nancy & Laurent, Sylvie & Paul-Henri, Martine & Jean-Marie, und Octavie & Marcel, die sitzen bereits in den Startlöchern...