Das HipHop-Duo „Freshdax“ hat seine erste Single ins Netz gestellt

Luxemburg Die luxemburgische HipHop-Band „De Läb“ machte den luxemburgischen Sprechgesang salonfähig und ebnete so anderen luxemburgischen Künstlern den Weg, um ebenfalls ihren Lieder Texte in der Sprache des „Renert“ zu verpassen. Ein junges Produkt der luxemburgischen Szene ist das Duo „Freshdax“, das sich aus Julien Primout und Jacques Rasic zusammensetzt. Beide Akteure sind keine unbeschriebenen Blätter: Primout wie Rasic sind seit längerem in der luxemburgischen Musikszene in unterschiedlichen Funktionen aktiv. Mitte Januar erscheint mit „Ziel mer nët däin Liewen“ der erste Longplayer des Duos. Um den Appetit der Hörer anzuregen, haben die beiden Musiker seit einigen Tagen die erste Singleauskopplung „D’Spillplatz“ ins Internet gestellt, den man sich auf der Soundcloud-Seite der Band reinziehen kann. Es sei nicht geplant, die Single zum Verkauf anzubieten, heißt es seitens der Plattenfirma Noiseworks Records. Man habe den Titel bewusst für eine Singleauskopplung auserkoren, da dieser repräsentativ für das gesamte Album stehe, so Giordano Bruno von Noiseworks Records. „D’Spillplatz“ charakterisiert sich durch einen frischen, funkigen Sound, der sich wie den berühmten roten Faden durch das gesamte Album zieht. Jacques Rasic arbeite gerne mit alten Synthies, erläutert Bruno die Sound-Merkmale der ersten Single, mit der die beiden Musiker einen sozialkritischen Blick auf die Vergangenheit und die Gegenwart werfen.

Patrick Versall
www.soundcloud.com/noiseworksrecords/dspillplaz