ESCH-ALZETTE
LJ

„Escher Fuesend 2017“ - drei Tage närrisches Treiben

Drei Tage „Fuesstëmmung“ sind in der Minettemetropole von 17. bis zum 19. März mit der „Escher Fuesend 2017“ angesagt. Los geht es am heutigen „St. Patrick’s Day“ (17. März) ab 20.00 im geheizten zelt am Place de l’Hôtel de Ville in der Minettemetropole mit der großen „Uni goes Esch - Green Carnival Edition“-Party mit freiem Eintritt.

Morgen Nachmittag ab 14.00 steht dann ein „Kannerfuesbal“ im Zelt an, der von „L’EspéranceEsch“ und dem „Esch City Tourist Office Esch“ organisiert wird. Für die Kleinen beläuft sich der Eintritt auf fünf Euro, während für die Großen der Eintritt frei ist.

Morgen Abend um 20.00 geht dann die „Kapesëtzung Escher Fuesrevue“, organisiert vom Supporterclub der „L’Espérance Esch“, erstmals im Rahmen der „Escher Fuesend 2017“ im Zelt auf dem Platz vor dem Escher Rathaus über die Bühne. 200 Minuten mit Sketschen wie „De Lausbouf Jesse“, „Escher Noriichten“, „Cheerleaders, Balleen a Sketcher“, „Ketti Wëschmob - Botzfra aus der Gemeng“, „Thomas & Co“ oder „Fraebeschass“ warten auf die Besucher.

Eine der größten Kavalkaden des Landes

Am kommenden Sonntag, dem19. März, stehen dann eine der größten Kavalkaden des Landes sowie eine „Après-Cavalcade“-Soirée auf dem Programm des Escher „Fuesgecken“. Das „Esch City Tourist Office“ organisiert in diesem Jahr die 16. Auflage seiner großen Kavalkade, an der sich nicht weniger als 58 Vereinigungen mit 76 Gruppen und Prunkwagen beteiligen. Von den teilnehmenden Gruppen stammen 35 aus dem Großherzogtum, 17 kommen aus Deutschland, vier aus Frankreich und zwei aus Belgien. Mit von der Partie sind in diesem Jahr 45 Prunkwagen, acht Musikgesellschaften und 23 Fußgruppen.

Umzugstrecke von drei Kilometern

Wie gewohnt, wird der Umzug um 14.30 am Place Victor Hugo gestartet, um dann durch die Rue Victor Hugo, die Rue du Nord, die Rue du Canal, die Rue du Brill zum Place de la Résistance zu laufen, um dann durch die Fußgängerzone (Alzettestraße) die Place de l’Hôtel de Ville zu erreichen. Nach einem drei Kilometer langen Parcours soll hier der letzte Prunkwagen gegen 18.00 eintreffen.

Gegen 16.00 soll auch die traditionelle „Après Cavalcade“-Soirée im geheizten Zelt auf dem Rathaus-Platz starten. Mit oder Partie siund unter anderem die Stimmungskanonen „de Belsch Jecke“ sowie „Hoffi & Zambezi“.

Der Eintritt zur Kavalkade und zur „Après-Cavalcade“-Soirée beträgt fünf Euro.

Die Organisatoren raten den Besuchern, das Auto zuhause zu lassen und auf den öffentlichen Personennahverkehr zurückzugreifen.


Weitere Informationen: www.esch.lu/fuesend