LUXEMBURGSVEN WOHL MIT DPA

Bei 750 Aktionen in 45 Ländern wird gegen das Freihandelsabkommen TTIP demonstriert

Zehntausende TTIP-Gegner haben vor der Fortsetzung der Verhandlungen zwischen der EU und den USA weltweit gegen das geplante Freihandelsabkommen protestiert. „Wir wollen damit deutlich machen, dass der Widerstand weitergeht“, sagte Roland Süß vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac. Dagegen warben deutsche Spitzenmanager vehement für das Abkommen und hoben die Chancen für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum hervor.

Atkionen in 45 Ländern

Attac sprach von rund 750 Aktionen in etwa 45 Ländern. In Wien demonstrierten rund 6.000 Menschen, in Madrid etwa 5.000, in Barcelona 4.000 und in Brüssel rund 2.000. In Luxemburg wurde in der Hauptstadt dazu ein Informationsstand auf dem „Knuedler“aufgebaut. Daran beteiligt waren unter anderem die CARITAS und die „Union Luxembourgeoise des Consommateurs“ (ULC).

In Berlin bildeten die TTIP-Gegner eine Menschenkette vom Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor. In Köln verlangten einige Hundert TTIP-Gegner in umgedichteten Karnevalsliedern mehr Schutz für Umwelt, Arbeitnehmer, Konsumenten und deren Gesundheit.

Auch Kanada im Visier

Die Proteste richteten sich auch gegen das geplante Abkommen mit Kanada (CETA) und ein vorgesehenes Dienstleistungsabkommen mit den USA (TISA). Zu TTIP beginnt an diesem Montag in New York die neunte Verhandlungsrunde. Das Abkommen soll Hemmnisse im transatlantischen Handel abbauen und grenzüberschreitende Investitionen ankurbeln.

Große Befürchtungen

Kritiker befürchten, dass europäische Standards etwa im Verbraucher- und Umweltschutz oder im sozialen Bereich gesenkt werden (siehe Kasten). Während man sich seitens der Wirtschaft Wachstumschancen von TTIP verspricht, schlagen Verbraucherschutzorganisationen wie Foodwatch Alarm. „TTIP wird unsere demokratischen Rechte einschränken. Denn in Zukunft werden die Konzerne noch mehr Einfluss darauf haben, wie die Gesetze geschrieben werden“, warnte Geschäftsführer Thilo Bode im Sender NDR-Info.