PASCAL STEINWACHS

Er sieht harmlos aus, kann aber ganz schön stutenbissig sein: CSV-General Zeimet, der gestern im Zusammenhang mit der bodry’schen Neuversion der „Internationale“ auf Facebook zum alles vernichtenden Schlag gegen die ihm verhassten LSAP-Genossen ausholte: „Oh je... Mir hunn der jo an der CSV nach méi, déi d’Internationale ouni Knäip-Ziedel kenne sangen... Klengt iwwregens och besser.“ Und als ausgewiesener Fan der „Beetebuerger Musek“ muss Zeimet ja wohl wissen, wovon er spricht.

CSV-Fraktionschef und Beinaheminister Gilles Roth ist da natürlich eher ein Fan der „Mamer Musek“, macht sich aber auch ganz gut als député-mairischer Guide durch seine Gemeinde, wie „.dok“ -TV gerade aufzeigt („Ënnerwee mam Gilles Roth“). Wie er da seiner Einwohner- und potenzieller Wählerschaft nicht ohne Selbstverliebtheit erst den dollen Picknickplatz „Op der Drëps“ und dann auch noch das schmucke Hochplateau „Juckelsbësch“ schmackhaft machen will, das ist fast schon weltklassisch.

Einen Guide gebraucht hätten indes die CSV-Militanten im „Réidener Kanton“, wurde doch dort dieser Tage der Flyer der CSV-Süden statt derjenige der CSV-Norden verteilt. Geografie ist eben nicht gerade ein einfaches Dings...