PASCAL STEINWACHS

Es dürfte wohl kein Politiker nördlich von Ouagadougou geben, der mehr Auszeichnungen eingeheimst hat als EU-Kommissionsbabo Juncker, besitzt dieser doch inzwischen mehr Ehrendoktor-pokale und Großkreuzdinger als Ottonormalpolitiker Haare auf dem Schädel hat, so unter anderem eine „Goldene Ente“, das „Großkreuz des portugiesischen Christusordens“ sowie den „Markgräfler Gutedelpreis“, wobei Juncker aber auch noch zum „Goldenen Schlitzohr“ des Jahres 2004 gekürt wurde, vier Jahre später „European Banker of the Year“ wurde, und noch einmal vier Jahre später „Kommunikator des Jahres“. Gestern Abend kam eine weitere Auszeichnung dazu, erhielt Juncker doch „wegen seinem Engagement für Demokratie und Meinungsfreiheit“ den „Georg-Meistermann-Preis“ der Stiftung Stadt Wittlich. Wir freuen uns mit...

Wie Demokratie und Ähnliches funktionieren, das kann man ab sofort jedoch auch auf „chamber.lu“ gucken, wo seit gestern allerlei lustige Pädagogisch-wertvoll-Videos zu finden sind.

Und Jean-Lou Siweck, dessen Leitartikel wir bislang immer in der Erzbistumszeitung gelesen haben, der editorialiert jetzt auf einmal im „Tageblatt“. Komische Sache...