MONDORF-LES-BAINS
CHRISTIAN SPIELMANN

13. Festival Saveurs & Légendes in Mondorf-les-Bains

Im Casino 2000 in Mondorf wurde am Dienstag die 13. Ausgabe des Festivals Saveurs & Légendes vorgestellt. Casino-Direktor Guido Berghmans zeigte sich erfreut über den Erfolg des 2005 ins Leben gerufenen Festivals. Das Event wird von vielen Sponsoren unterstützt, wie unter anderem noch vom Kulturministerium, den Gemeinden von Mondorf und Mondorff in Frankreich. Zusammen mit der Marketing- und Festivalleiterin Anne Leick und dem Programmchef Charles Gardier, dem Co-Gründer und -Direktor der Francopholies von Spa, präsentierte er das Programm des 13. Festivals, das vom 25. bis 27. Mai stattfinden wird.

Tribute-Bands

Im Mittelpunkt des Festivals steht die Musik. Rund 100 Künstler werden auf drei verschiedenen Bühnen auftreten. Etliche renommierte Cover- oder Tribute-Bands werden die Hits von bekannten Musikgrößen nachspielen. Die Band Dire Straits Legacy, mit unter anderem den Musikern John Illsley und Pick Withers aus der Originalbesetzung der Dire Straits, wird Hits wie „Money for Nothing“ oder „Sultans of Swing“ spielen. In den 1980er Jahren stürmte die Gruppe „Imagination“ die Hitparaden. Ihr Gründer Leee John wird in Mondorf die Hits seiner Gruppe wie „Music & Lights“ oder „Just an Illusion“ aufleben lassen. Simple-Minds-Schlagzeuger Mel Gaynor wird die Band Waterfront begleiten, um die Evergreens seiner Formation in Erinnerung zu rufen. Weitere Popgrößen, an die erinnert werden wird, sind Alanis Morissette, Aerosmith, Scorpions, Jimi Hendrix, Guns N’Roses, The Cure, Cat Stevens, Daniel Balavoine, Sting, Madonna, The Beatles, France Gall, Zaz, Queen, Coldplay und Robbie Williams.

Wettbewerbe und Gaumenfreuden

Am 25. Mai werden die Bands Bouananiz, Italao und Lord of Rock, das Duo Musicbound, Sänger Pat Singer und Sängerin Emilie im Wettbewerb „Tremplin“ antreten. Die Tribute-Bands The Guardians (Alanis Morissette) und Holy Addiction (Guns N’Roses), die Sänger Ed Stevens (Cat Stevens) und Olive Enscène (Sting) und die Sängerin Cynthia Briganti (Zaz) sind für den Wettbewerb „Tribute“ selektioniert. Eine zwölfköpfige Jury unter der Präsidentschaft des Festival-Paten, dem französischen Fotografen Tony Frank, wird den Hauptpreis vergeben. Drei weitere Preise, unter anderem ein Publikumspreis, sind vorgesehen. Außerdem kann sich jeder bei einem Karaoke-Wettbewerb an den drei Abenden beweisen. Beim Finale am 27. Mai winken drei Preise den drei Ersten.

Ausstellungen rund um das Thema Musik sind ebenfalls im Casino 2000 vorgesehen, wie die Gitarren-Kollektion von Luc Henzig, Flipperautomaten, Vinylplatten, die das Geschäft „La Belle Ecoute“ aus Thionville zur Verfügung stellt, Oldtimer oder Fotos von Tony Frank. Zwei Spraydosenkünstler, Skobe und Birderline, stellen ihre Werke aus. VJ Insomnia wird mit seiner musikalischen und visuellen Installation „Echoes from Heroes“ versuchen, die Musik neu zu definieren.

Schlussendlich werden die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen, denn in der „Street Food“-Galerie stehen Food-Trucks und Verkaufsstände, wo man mit Spezialitäten aus allen Ländern verwöhnt werden wird. Und in der Purple Lounge im Casino wird ein speziell kreiertes „Pâté Lorrain aux Truffes“ serviert sowie die schon legendären Tagliatelle mit Trüffelsauce. Während der Pressekonferenz boten Ed Stevens, Cynthia Briganti und Olive Enscène einen Vorgeschmack auf die kommenden Ereignisse.

Weitere Informationen im Internet auf www.casino2000.lu oder Facebook. Ein Tagespass kostet 19€ und 40€ für die drei Tage (im Verkauf bis zum 24. Mai).