PASCAL STEINWACHS

Kaum war der Pariser Weltklimavertrag am Freitag in Brüssel in trockenen Tüchern, da düste die grüne Umweltministerin (unter deren Präsidentschaft das Klimadings ja ausgehandelt wurde) auch schon wieder zurück nach Luxemburg, erwarteten Carole Dieschbourg doch zu Hause noch eine Reihe von Verpflichtungen. Darunter ihre eigene standesamtliche Hochzeit, gefolgt von einer basilikanischen Trauung in Echternach, ist die von deutschen Medien vor einiger Zeit als „jung, gläubig, grün“ beschriebene Ministerin doch bekanntlich gläubige Katholikin. Geehelicht hat das jüngste Regierungsmitglied übrigens den Hobbyimker Claude Hansen (nicht zu verwechseln mit Marc Hansen, denn der ist schon verheiratet), der allerdings
ein klein bisschen achtgeben sollte, befasste sich
die frischgebackene Frau Hansen-Dieschbourg - die übrigens heute auch noch ihren 39. Geburtstag feiert - doch in ihrer Magisterarbeit mit der „Sklaverei im alten Rom“. Die „Opgepikt“-Redaktion wünscht dem jungen Paar jedenfalls alles Gute.

Eher anti-Dieschbourgerisch eingestellt ist hin-
gegen Ex-LSAP-Minister Goebbels, der sich im „Tageblatt“ dann auch heftigst über die „Grünäugigkeit“ der Regierung ärgert. Frau Hansen-Dieschbourg sollte sich nicht provozieren lassen...