LUXEMBURG
CORDELIA CHATON

Übernahme des deutschen Reifendruck-Spezialisten Ventech Systems

Die Goodyear Tire & Rubber Company übernimmt die deutsche Ventech Systems, eines der führenden Unternehmen für automatisierte Reifenkontrollsysteme, von der Grenzebach Maschinenbau GmbH.

Das deutsche Unternehmen aus Dorsten ist laut eigenen Aussagen Weltmarktführer im Segment der stationären Reifenkontrollsysteme für den Straßenverkehr und hat mehrere Auszeichnungen erhalten. Das 2006 gegründete Unternehmen wurde 2013 von der deutschen Grenzebach-Gruppe übernommen. Die Stärke von Ventech ist ein voll automatisiertes Reifenkontrollsystem namens Pneuscan, das schnell und einfach den Reifendruck, die Profiltiefe und das Gewicht von Bussen, Lkw, Pkw und weiteren Fahrzeugen prüft.

„In den letzten drei Jahren hat unser Geschäftsbereich Goodyear Proactive Solutions bereits mit Ventech Systems zusammengearbeitet: Die Technologie wurde zur Sammlung, Analyse und Integration von Daten in unsere Fuhrparkmanagement-Lösung eingesetzt,“ sagt Christopher Helsel, Vizepräsident und Technikvorstand von Goodyear. „Von unseren Fuhrpark-Kunden haben wir ein ausgesprochen positives Feedback erhalten. Mit Ventech können wir unseren Service erweitern, unseren Kunden einen Mehrwert bieten und dabei gleichzeitig zukünftiges Wachstum generieren.“

Für Ventech hat die Übernahme ebenfalls Vorteile, wie Andreas Pietsch, Chief Operating Officer und Business Manager von Ventech Systems, erklärt. „Die starke Marktpräsenz von Goodyear eröffnet uns zusätzliches weltweites Wachstumspotenzial.“ Insbesondere bei Lkw-Reifen lässt sich durch Instandhaltung und Wartung viel Geld sparen. Goodyear bietet deshalb Fuhrpark-Betreibern ein Servicepaket an. Damit hat der Reifenhersteller bereits seit drei Jahren Erfahrung in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika gesammelt. Sein Service-Paket „Proactive Solutions“ ermöglicht eine Kommunikation zwischen dem Fahrzeug und dem Fuhrparkbetreiber ermöglicht und sorgt für mehr Fahrzeugsicherheit und Digitalisierung und geringeren Kraftstoffverbrauch.

Durch die Ventech-Übernahme kann Goodyear Fuhrparkbetreibern jetzt anbieten, den Reifendruck, die Profiltiefe und das Gewicht ihrer Fahrzeuge bei jedem Ein- und Ausfahren des Betriebsgeländes zu erfassen. Außerdem arbeitet Goodyear zusammen mit Autoherstellern an der Übertragung von Reifendaten an die Fahrzeugsteuerung. So soll die Sicherheit und Leistung der Autos erhöht werden.

Anfang diesen Monats hat das Unternehmen angekündigt, dass es Tesloop, einen Service, bei dem Verbraucher Elektroautos des Herstellers Tesla buchen können, um damit von Stadt zu Stadt zu fahren, mit drahtlosen Reifen-Sensoren ausstatten wird. Das soll das Reifenmanagement verbessern und den Fuhrpark effizienter machen.

Es wird erwartet, dass die Transaktion im vierten Quartal abgeschlossen wird. Ventech soll in den Goodyear Proactive Solutions-Geschäftsbereich integriert werden. Zurzeit treten beide Unternehmen zusammen auf einer Messe auf.