PASCAL STEINWACHS

Alles, was Sie schon immer über die Großherzogin wissen wollten, sich aber bisher nicht zu fragen wagten, das enthüllte dieser Tage die „Bunte“ in einer fünfseitigen, tollfarbigen Homestory, die dann auch treffend - der Großherzog wird sich bestimmt freuen - mit „Herzlich willkommen in meinem Schloss“ betitelt war. Zu sehen ist infolgedessen (bis auf ein winziges Gruppenbild mit Gatte und Kindern) ausschließlich die Landesmutter, die „in ihrer wenigen Freizeit“ anscheinend „die Gartenarbeit“ liebt, wozu sie in ihrem Schloss natürlich arg Gelegenheit hat: „In den üppigen Blumenbeeten vor Schloss Berg bestäuben Bienen den reich gedeckten Tisch aus Astern, Dahlien, Chrysanthemen, Malven und anderen Blüten“. Der „Bunte“-Reporter muss indes aufpassen, denn: „Mit Vollgas geht‘s im Golfkart durch den Park“, und am Steuer sitzt - wer auch sonst - Maria Teresa, die „furchtlos“ lacht. Das Schloss ist erwartungsgemäß „ein Paradies“: „Bienen summen im Garten, während drinnen ehemalige Könige würdevoll aus den Ahnengalerien in die Salons blicken“. Und als die „Hausherrin“ auftaucht, da „vibriert“ der Raum „vor Energie“. Klar, dass die Zeitschrift schlussfolgernd von „einem Großherzogtum der großen Herzen“spricht...