LUXEMBURG
KIM GREIS

„Yoshi’s Crafted World“- Yoshi feiert Debüt auf der Switch

Mit „Yoshi’s Crafted World“ erscheint erstmals ein Titel der Yoshi-Reihe auf der Nintendo Switch. Das Spiel, das von Good-Feel entwickelt und von Nintendo veröffentlicht wurde, richtet sich überwiegend an ein jüngeres Publikum. Ob es sich der Kauf des „2,5D-Jump-’n‘-Run“-Spiels lohnt und was es mit der besonderen Grafik auf sich hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Rennen um die Zeit

Die Story ist mindestens genau so banal wie in den meisten Videospielen von Nintendo: die Yoshis leben friedlich auf einer Insel, bis eines Tages Baby Bowser und Kamek die sogenannte Traumsonne mitsamt ihren fünf Traumjuwelen, die in der Lage sind Wünsche zu erfüllen, von der Insel stehlen wollen. Im Eifer des Gefechtes werden die Juwelen von der Traumsonne separiert und verteilen sich in mehreren Welten. Nun ist es ein Rennen um die Zeit: Wer findet die Juwelen zuerst, Yoshi oder Baby Bowser?

Herzwärmendes Leveldesign

Im Gameplay kann das Spiel deutlich punkten. In den linearen Leveln, die alle auf ihre eigene Art und Weise eine Augenweide sind, gibt es zahlreiche Rätsel und Gegner, die man überwinden muss, um ans Ziel zu gelangen. Dabei behilflich sind Yoshis gewohnte Fähigkeiten, nämlich Gegner verschlucken, um sie in Eier umzuwandeln, die man anschließend verschießen kann. Obwohl die Level zweidimensional aufgebaut sind, kann man mit der vorderen und hinteren Ebene interagieren und beispielsweise Objekte abschießen, um Münzen oder andere Gegenstände zu sammeln.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist das wunderschöne Leveldesign. Manche Leser mögen sich an der Vorgänger Yoshi’s Woolly World erinnern, in der die Level samt Yoshi und Gegner aus Wolle dargestellt wurden. Hier ist es ähnlich, da die meisten Elemente, die den Level ausmachen, aus Pappe oder anderen gängigen Materialien aus der Bastelkiste dargestellt werden. Dadurch wird jeder Level einzigartig.

Spaß für Klein und Groß

Obwohl sich Yoshi’s Crafted World an eine jüngere Audienz richtet, kann man auch als Erwachsener durchaus Spaß mit dem Spiel haben. Ist einem das Spiel zu leicht, kann man den Schwierigkeitsgrad anpassen und verschiedene optionale Herausforderungen im Spiel bewältigen. Auch im Mehrspielermodus kann das Spiel überzeugen und nutzt die Vorzüge der Nintendo Switch. Man kann nämlich sehr unkompliziert mit einem Joy-Con Controller jeden Level auch einfach zu zweit bewältigen. Wer glaubt, dass es dadurch einfacher wird, hat sich allerdings geschnitten, denn man kann sich auch sehr leicht gegenseitig behindern, was zu einem sehr lustigen Spielerlebnis führt!

Im großen Ganzen ist Yoshi’s Crafted World ein empfehlenswertes Spiel, das gewisse Mängel hat. Dazu gehören sicherlich der einfache Schwierigkeitsgrad und eine geringe Spieldauer von etwas mehr als zehn Stunden. Interessierte können sich den Spaß für die ganze Familie für etwa 50 Euro im Fachhandel kaufen, oder vorab die kostenlose Demo vom Nintendo eShop runterladen.