WALFERDINGEN
NICO PLEIMLING

Walfer Bicherdeeg erfreuten sich auch nach 20 Jahren einem großen Publikumszuspruch

Aus Anlass des Jubiläums wurde im Vorfeld der diesjährigen Buchmesse speziell eine App entwickelt, welche die 20-jährige Geschichte des Events beleuchtet und Einblicke in die Luxemburger Literaturszene gibt. Im Vorfeld der eigentlichen Büchertage fanden schon der „Lëtzebuerger Buchpräis“ und die „3e Journée de la philosophie“ statt.

Das Publikum konnte dann von Freitagnachmittag bis gestern Abend bei der Veranstaltung in den Sporthallen, im Centre Prince Henri sowie im Festzelt dabei sein. Am Freitag stieg zwischen 18.00 und 23.00 die Nacht die Literatur, eine Geburtstagsveranstaltung mit Lesungen, Kabarett- und Musikspektakeln auf dem Gelände der Bicherdeeg.

Ab Samstag um 10.00, pünktlich zum Auftakt der Präsentation und des Verkaufs von Büchern luxemburgischer Schriftsteller sowie Autoren aus der Großregion schlugen die Herzen der Einkaufswütigen höher. Aber auch die Freunde von Lesungen, Signier-Stunden und gebrauchten Büchern kamen die vergangenen zwei Tage auf ihre Kosten. Ebenso die kleinen Gäste: Unter dem Motto „Books for Kids“ mit Zirkusschule und Facepainting fanden die kleinen genügend Beschäftigung und Unterhaltung.

Gestern um 10.00 stand unterdessen die „RTL Dictée“ auf dem Programm, für viele Besucher eines der großen Highlights der Büchermesse.