HAHN/LUXEMBURG
MM

Frachtgeschäft wächst um 50 Prozent

Das Frachtgeschäft am Flughafen Frankfurt-Hahn legte im ersten Halbjahr stark zu. Das gab am Mittwoch die Betreibergesellschaft des Hunsrückflughafens bekannt. „Mit einer Wachstumsrate von mehr als 50 Prozent in den ersten sechs Monaten dieses Jahres legt er ein Rekordwachstum hin“, erklärt das Unternehmen.

Das Frachtgeschäft wuchs von Januar bis Juni mit 49.000 Tonnen Frachtumschlag, um 52 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016. Allein im Monat Juni zählte der Flughafen 8.670 Tonnen Fracht, 101 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Passagierzahlen sinken

Während das Frachtgeschäft boomt, bewegt sich das Passagieraufkommen leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Im Juni wurden 229.640 Passagiere gezählt, fünf Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die guten Halbjahreszahlen für den jüngst von chinesischen Eignern übernommenen Flughafen können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass seit zehn Jahren die Zahl der Flugbewegungen am Hahn kontinuierlich sinkt. 2007 nutzten mehr als vier Millionen Flugreisende den Hunsrück-Airport, und im Boomjahr 2011 wurden dort 286.000 Tonnen Fracht umgeschlagen.