LUXEMBURG/SCHÜTTRINGENGS/LJ

Schüttringen - Vergabekriterien für das Siedlungsprojekt „Leyen Bierg“ festgelegt

Bürgermeister Nicolas Welsch stellte zusammen mit den Schöffen Jean-Paul Jost und Jean-Pierre Kauffmann die Konten des Rechnungsjahres 2012, den berichtigten Haushalt 2013 und die Budgetplanung 2014 vor.

Laut Bürgermeister Welsch kann die Gemeinde erneut auf eine Verschuldung verzichten und gleichzeitig Rücklagen bilden. Dies sei ins besonders vor dem Hintergrund einer weiteren Verschlechterung der Staatsfinanzen eine gute Basis für die Zukunft. Bürgermeister Welsch erläutert im Detail die Investitionen des laufenden Jahres- von der Fertigstellung des Schulcampus, über die Renovierung der Kirche, der früheren Schulgebäude von Munsbach und Schüttringen, bis hin zur Erneuerung des Fußballplatzes. Auch die Umsetzung anderer Vorhaben, wie der kommunale Jugendplan oder eine verbesserte Kommunikation mit den Bürgern soll in die Wege geleitet werden. Mit der Planung 2014 würden weiterhin die Ziele der Schöffenratserklärung umgesetzt. Laut Schöffenrat sollen alle Einnahmequellen optimiert werden, unter Verzicht auf Steuer- und Gebührenerhöhungen seitens der Gemeinde.

Nachbarschaftsdienst

Ab 2014 können Bürger der Gemeinde, die älter als sechzig Jahre oder nachweislich krank oder behindert sind, auf einen „Nachbarschaftsdienst“ für einfache Arbeiten zurückgreifen. Dazu zählen beispielsweise Schneeräumen, Rasenmähen oder Heckenschneiden.

Verkehrsprobleme

An der Ampel an der Kreuzung CR 132 und der „rue Gabriel Lippmann“ entstehen im Berufsverkehr häufig längere Rückstaus in das Gewerbegebiet hinein, insbesondere für die Rechtsabbieger Richtung Autobahn. Diese Situation soll durch ein geändertes Verkehrsführungskonzept entschärft werden. Eine entsprechende Studie wurde in Auftrag gegeben. Sie sieht eine neue Ampel, eine Verkehrsinsel und eine separate Rechtsabbiegerspur vor. Gleichzeitig wird auch der Fußgängerübergang besser beleuchtet. Dieses Projekt oberste Priorität und soll schnellstmöglich umgesetzt werden. Auch der schon länger angedachte Fußgängerweg von Niederanven nach Munsbach sei in Planung, wie der Bürgermeister auf Nachfrage erläutert.

Sozialer Wohnungsbau

Die Konvention für die Zusammenarbeit der SNHBM mit der Gemeinde Schüttringen beim Siedlungsvorhaben „Leyen Bierg Centre“ wurde in geänderter Fassung genehmigt. Die Konvention regelt unter anderem den Verkauf auf Erbpacht sowie die Bewerbungskriterien für potentielle Käufer. Mindestens 60% der Käufer müssen bestimmte soziale Kriterien erfüllen. Bewerben können sich Personen, die seit mindestens drei Jahren in der Gemeinde wohnen oder früher mindestens sieben Jahre dort gewohnt haben oder deren Eltern oder Kinder seit mindestens zehn Jahren in der Gemeinde wohnen. An zweiter Stelle werden Personen berücksichtigt, die seit mindestens drei Jahren ihren Arbeitsplatz in der Gemeinde haben. Die SNHBM wird eine Informationsversammlung abhalten, sobald die Kaufpreise feststehen. Erst dann können verbindliche Bewerbungen abgegeben werden.