PASCAL STEINWACHS

Das haben die eingeborenen Sozialisten aber gefickt eingeschädelt: Nur weil sie noch immer nicht geschnallt haben, dass der Sommer im Herbst vorbei ist, befassten sich gestern sämtliche renommierten Leitartikler sowie sonstigen Meisterdenker des Landes mit der „Summerakademie“ getauften LSAP-Palaverrunde, darunter auch der beigeordnete CSV-Fraktionssekretär Max Hengel, der sich dann auch zum bitterbösen Tweet „Wann @e_lsap muer, bei dësem Hierschtwieder, op „Summerakademie“ invitéiert, ass daat nët en Zeechen datt si der Zäit hannendru leeft?“ inspiriert fühlte. Dass die Sozengenossen auf ihrem Akademiedings auch eine Diskussion geplant haben sollen, stieß derweil im „d‘Lëtzebuerger Land“ gehörig auf Unverständnis: „Wenn eine Partei keinen Rat mehr weiß, dann will sie sogar die Mitglieder mitdiskutieren lassen“. Selbiger „Land“-Autor wundert sich aber auch über die Vorgänge am Großherzogshof, dem die Mitarbeiter und -innen ja momentan in Scharen davonlaufen, weshalb es Zeit werde, „dass die Gewerbe- und Grubenaufsicht die Arbeitsbedingungen im Palais überprüft“. Vielleicht kann sich ja der Papst der Sache annehmen, hat er doch schon lange keinen Luxemburger mehr empfangen...