MEXIKO/LUXEMBOURG
LJ

Erbgroßherzog reist zu Treffen der „Baden Powell Fellows“

Der Familientradition entsprechend unterstützt auch Erbgroßherzog Guillaume die Pfadfinderbewegung. Dafür hat sich der Erbgroßherzog nach Mexiko-Stadt begeben, um am 71. Treffen der „Baden Powell Fellows“ teilzunehmen. Bei dieser Gelegenheit wurde er offiziell als Mitglied der „World Scout Foundation“ aufgenommen. Mission der Stiftung ist, weltweit Spenden für Projekte der Pfadfinderbewegung zu sammeln. Zu seiner Aufnahme in die „World Scout Foundation“ traf der Großherzog den Vorsitzenden Lars Kolind und Carl XVI Gustaf, König von Schweden und Ehrenvorsitzender. Zudem ging es mit der schwedischen Königin zu einer Versammlung in die mexikanischen Hauptstadt, wo mehrere tausend Pfadfinder die größte „Fleur de Lys“ der Welt, Symbol der Pfadpfinder, aus Aluminiumdosen schufen. „Derzeit ist die Pfadfinderbewegung in 169 Ländern präsent und bringt 50 Millionen Menschen, Pfadfinder und freiwillige Erwachsene, zusammen. Eines der Ziele der Stiftung ist es, diese Zahl in den nächsten 20 Jahren zu verdoppeln“, sagte der Erbgroßherzog. Großherzog Jean ist übrigens seit 1945 „Chef-Scout du Luxembourg“.