LUXEMBURG
LJ

Zirkusschule „Zaltimbanq“ lädt zur „Semaine du cirque sous chapiteau“ in der „Coque“

Wem der Besuch im Zirkus jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht und einen leuchtenden Glanz in die Augen zaubert, der wird sich wieder auf die „Semaine du cirque sous chapiteau“ freuen. Bereits zum 13. Mal organisiert die Zirkusschule „Zaltimbanq“ in den kommenden Tagen diese Veranstaltung. Los geht es schon am morgigen Dienstag: Bis inklusive Samstag stehen dann auf Kirchberg - in der Rue Léon Hengen und zwar direkt hinter der „Coque“ - mehrere verschiedene Aufführungen auf dem Programm des Vereins. Gewidmet ist das Festival dieses Mal dem modernen Zirkus.

14 Zirkusschüler auf der Bühne

Mit der jungen Generation hat die Zirkusschule die „Jugend Creatioun“ auf die Beine gestellt. Das Programm findet morgen, ab 15.00, statt. Der Jugendzirkus der Zirkusschule bietet ein großes Zirkustheaterstück, das eine bunte Welt mit viel Spiel und Freude für sein Publikum entfesselt. Regie führen dabei Martina Thaler und Max Hinger.

Die neue Kreation von und mit insgesamt 14 Schülern der Zirkusschule wird von Jongleuren, Mono-Radfahrern, Akrobaten und Partnerakrobaten aufgeführt und soll ein großartiges und farbenfrohes Spektakel für Jung und Alt bieten. Die Musik machen die Zirkusschüler dabei auch selbst.

Internationale Akrobaten

Mit der „Variété de Cirque International“ treten am Mittwoch, 2. Mai um 19.00, verschiedene Artisten aus Deutschland, Portugal und Italien auf. Sie sollen eine Mischung aus verschiedenen Zirkuskünsten präsentieren. Mit einem Auftritt dabei sind unter anderem Till Pöhlmann, „Circo Puntino“, Maldimar, Tomatas Me, Chic! und Severina Marileine.

Am Freitag, 4. Mai, folgt dann die „Variété de Cirque National“. Los geht es auch hier um 19.00. Schüler und Artisten der Zirkusschule werden unter dem Kuppelzelt ihre schönsten Kunststücke aufführen.

Ein besonderes Spektakel ist für den kommenden Samstag, 5, Mai, vorgesehen. Die italienische Künstlerin „Maldimar con ImmaginAria“ bietet Luftakrobatik einerseits und Straßentheater andererseits.

Im Anschluss folgt dann das „Swing Tanzfestival“ ab 17.00. Die Manege wird zum Tanzen in gemütlicher Atmosphäre und bei guter Musik freigegeben. Zu diesem Programmpunkt ist der Eintritt frei. Die Tanzschuhe können also ganz einfach aus dem Schrank und geschnürt werden.


Die Kassen werden eine Stunde vor dem Beginn
der Veranstaltungen geöffnet. Weitere Informationen unter www.zaltimbanq.lu und www.youtube.com/zaltimbanq