LUXEMBURG
JK

In der diesjährigen Mercer-Studie kommt Luxemburg auf Platz 18 unter 231 Städten

Die Lebensqualität in Luxemburg-Stadt steigt: In der diesjährigen Mercer-Studie macht die Stadt Luxemburg drei Plätze gegenüber dem Vorjahr 2017 gut und kommt auf Platz 18. Somit ist der Studie zufolge das Leben in Luxemburg-Stadt angenehmer als in Paris oder Brüssel. Die belgische Hauptstadt Brüssel findet sich auf Platz 27 wieder und Paris musste mit dem 39. Platz vorlieb nehmen.

Wien zum neunten Mal in Folge auf Platz eins

Die österreichische Hauptstadt Wien bleibt die Stadt mit der besten Lebensqualität der Welt. Wien, das „für die Sicherheit, die sie ihren Einwohnern bietet“ sowie“für die Effizienz ihrer öffentlichen Verkehrsmittel und die Vielfalt ihrer Kultur- und Freizeitangebote“ gelobt wird, steht zum neunten Mal in Folge an der Spitze des Rankings.

Ferner finden sich Zürich (Schweiz) und Auckland (Neuseeland) auf dem Sieger-Treppchen wieder. In diesem Jahr sind es einmal mehr die europäischen Städte, die mit hoher Lebensqualität punkten: Bei 231 Städten werden die ersten zehn Plätze von europäischen Städten belegt. Angeführt wird das Ranking der Mercer-Studie von Weien (Österreich), (Schweiz) und Auckland (Neuseeland). Es folgen die Städte: München (Deutschland), Vancouver (Kanada), Düsseldorf (Deutschland), Frankfurt (Deutschland), Genf (Schweiz), Kopenhagen (Dänemark) sowie auf Platz zehn Basel (Schweiz) und Sydney (Australien). Auf Platz 18 des Rankings kommt, wie gesagt, Luxemburg-Stadt.