LUXEMBURG
LJ

„Info-Zenter Demenz“ in der Hauptstadt eingeweiht

Niemand sollte der Krankheit Demenz allein gegenüber stehen: Die Diagnose Demenz stellt das Leben einer betroffenen Person komplett auf den Kopf und bedeutet gleichzeitig eine große Umstellung für die Menschen im direkten Umfeld der Betroffenen. Über die charakteristischen Anzeichen der Demenzerkrankungen informieren, ist die erste Aufgabe des „Info-Zenter Demenz“ in Luxemburg-Stadt (14A, rue des Bains, Telefon 26 47 00).

Familienministerin Cornne Cahen, Gesundheitsministerin Lydia Mutsch und Jules Geisen, Präsident der „Association Luxembourg Alzheimer“ (ala), hatten gestern Nachmittag zu der offiziellen Einweihung des „Info-Zenter Demenz“ eingeladen. Bei dieser Gelegenheit wurde die Wichtigkeit einer richtigen Information in Sachen Demenz unterstrichen.