LUXEMBURG
LJ

Im Mittelpunkt der 29. Vakanz stehen Eilande und Archipele

Winterzeit: Wer jetzt nicht zum Ski-Fahren unterwegs ist, denkt heftig darüber nach, wie er seinen Sommerurlaub in diesem Jahr verbringen kann, es darf auch der ein oder andere Kurztrip zwischendurch sein. Dem Mann oder der Frau, die sich diese Fragen stellen, kann geholfen werden.

Am 17. Januar eröffnet die „Vakanz“, die einzige Messe für Tourismus und Reisen in der Großregion, ihre Türen in der „Luxexpo The Box“. Drei Tage lang, vom 17. bis zum 19. Januar 2020, wollen mehr als 250 Reisefachleute aus der ganzen Welt die Besucher aus Luxemburg und dem Umland inspirieren und informieren.

Egal wohin, während der „Vakanz“ lassen sich Ziele am Meer, in den Bergen, der Stadt und der Natur finden. Ob vor der Haustür oder auf einem anderen Kontinent. In den Messehallen auf dem Kirchberg lässt sich alles finden. Messetypisch haben viele Aussteller Sonderangebote und Pauschalpakete im Angebot.

Die Macher der 29. „Vakanz“ haben noch andere Höhepunkte zu bieten, wie aus einer Presseerklärung hervorgeht: „Das Afterwork-Event am Freitag mit der exklusiven Einführung des Vakanz-Cocktails, Tanzshows, Workshops für gelungene Urlaubsfotos, Fotoausstellungen, Verkostungen kulinarischer Spezialitäten ... Einer der Highlights der Messe ist zweifellos das Skimboard-Event, bei dem die Mutigsten gerne mitmachen können - denken Sie daran, Badekleidung und ein Handtuch mitzubringen (Umkleidekabinen stehen zur Verfügung!). Auch den kleinen Besuchern wird mächtig etwas geboten: eine Schatzsuche, Spiele und eine Kita. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die Messe mit der ganzen Familie!“

Leitthema Inseln

Die 29. „Vakanz“ stellt das Thema Inseln in den Mittelpunkt, neben den zahlreichen anderen Reiseangeboten. Die Messegesellschaft weist darauf hin, dass sich rund fünfzig Inseln und Archipele in warmen und kalten Gewässern und die darauf spezialisierte Reiseveranstalter bereits mit umfangreichen Programmen und Angeboten angekündigt haben.

Nicht immer nur in den Süden? Wie wäre es mit den Lofoten oder der Wrangelinsel, wo die letzten Mammuts vor weniger als 4.000 Jahren lebten.

Weitere, aber meist warme Inseldestinationen wie Japan, Sri Lanka, Rapa Nui, Indonesien, die Balearen und Fidschi werden ebenfalls vertreten sein.

Zweites Ziel: Sichtbar werden

„Seit fast 30 Jahren ist der Erfolg der Vakanz ungebrochen, da die Messe ein Muss für die Besucher und die Reisebranche ist“, so Morgan Gromy, CEO von der Luxexpo The Box. „Eine tolle Reise beginnt auf der Vakanz. Tausende Reiseziele und Pauschalangebote, eine kompetente Beratung, Einrichtungen und Verbände sind hier an einem einzigen Ort versammelt.“

Was die wirtschaftlichen Auswirkungen der Messe angeht, erklärt er: „Zehntausende Reisen werden während der Messe und der darauf folgenden Wochen veranstaltet und gebucht, viele davon bei Ausstellern aus Luxemburg und der Großregion.“

Aushängeschild für Luxemburg

Die „Vakanz“ ist aber auch Werbung für das Reiseziel Luxemburg: Drei Tage lang sind hunderte Reisefachleute im Großherzogtum zu Gast und können die touristischen Pluspunkte eines bis dahin vielleicht unbekannten Landes entdecken. Der Messechef zieht daraus einen klaren Schluss „Aus diesem Grund ist die Anwesenheit von Tourismusminister Lex Delles am Freitag auf der Messe wichtig für uns als Reiseland und der Stand von Visit Luxembourg dient als internationales Schaufenster für den Tourismus.“


thebox.lu