LUXEMBURG
PASCAL STEINWACHS

17 Vereidigungen - Abgeordnetenkammer seit gestern wieder vollzählig

Nachdem Ende Oktober anlässlich der Eröffnung der Kammersession 2018/19 die ersten 45 der 60 Abgeordneten vereidigt wurden, da die restlichen 15 noch der alten, geschäftsführenden Regierung angehörten, kam es gestern Nachmittag zur zweiten großen Vereidigungswelle auf dem Krautmarkt.

Ein Präsident zum Anfassen

Nachrücken beziehungsweise als Abgeordneter vereidigt wurden für den Zentrumsbezirk der frühere Staatssekretär im Kulturministerium Guy Arendt (DP), sowie die früheren Abgeordneten Franz Fayot (LSAP), Frank Colabianchi (DP) und Joëlle Elvinger (DP) sowie die neuen Abgeordneten Carlo Back (déi gréng) und Djuna Bernard (déi gréng). Im Südbezirk rücken die gewesenen Abgeordneten Eugène Berger (DP), Gusty Graas (DP) und Yves Cruchten (LSAP), die Ex-Ministerin Lydia Mutsch (LSAP), sowie der neue Abgeordnete Marc Hansen (déi gréng) nach. Im Osten wurden die früheren Abgeordneten Tess Burton (LSAP) - Ex-Minister Nicolas Schmit will bis zu seiner Ernennung als EU-Kommissar auf sein Parlamentsmandat verzichten - und Henri Kox (déi gréng) vereidigt, sowie die neue Abgeordnete Carole Hartmann (DP). Für den Nordbezirk wurden Ex-Minister Fernand Etgen (DP) und der gewesene Abgeordnete Claude Haagen (LSAP) sowie die neue Abgeordnete Stéphanie Empain (déi gréng) vereidigt.

Zum neuen Kammerpräsidenten gewählt wurde Fernand Etgen, der in seiner Antrittsrede unterstrich, dass er sehr motiviert sei, seinen neuen Job anzugehen. „Fir mech ass et en neien Ufank. Eng Landung, déi gläichzäiteg och ee Start zu neien Erausfuerderungen, Flichten a Missiounen ass. Ech wëll ee President sinn, deen sech an der Mëtt vum Vollek ophält, ee President fir unzepaken. Fir mech fënnt d’Politik nit um Schreifdësch, mee bei de Leit statt.“ Vizepräsidenten des Kammerbüros sind Mars di Bartolomeo (LSAP), Claude Wiseler (CSV) und Henri Kox (déi gréng). Der „Conférence des Présidents“gehören Fernand Etgen sowie die Fraktionsvorsitzenden Martine Hansen (CSV), Eugène Berger (DP), Alex Bodry (LSAP) , Josée Lorsché (déi gréng) und Fernand Kartheiser (Präsident der technischen Gruppe adr/Piraten) an. Premier Bettel wünschte seinerseits sämtlichen Abgeordneten viel Glück und erhofft sich eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Parlament und Regierung. Seine Regierungserklärung wird Staatsminister Bettel am nächsten Dienstag präsentieren, gefolgt von den Stellungnahmen der verschiedenen Parteien am Mittwoch.