PASCAL STEINWACHS

Früher gab es den großen Blonden mit dem schwarzen Schuh. Heute gibt es den mittelgroßen Grauen mit dem braunen und dem schwarzen Schuh, hat EU-Kommissionschef Juncker doch nach seinem Nato-Auftritt im Juli wieder mal für Wirbel im Internet gesorgt, nachdem es in einem Video über eine rezente Pressekonferenz so aussah, als ob Juncker zwei verschiedene Schuhe anhätte: einen braunen am rechten, und einen schwarzen am linken Fuß. Die Kommentare auf Twitter waren indes regelrecht bösartig: „Jeder Ischias-Kranke kennt dieses Problem: Man verwechselt leicht die Schuhe“. Dabei handelte es sich anscheinend lediglich um eine optische Täuschung, sollen Junckers Schuhe doch in Wahrheit beide schwarz gewesen sein.

Die Wochenrückblicklerin der Erzbistumszeitung hat ihrerseits den Eindruck, „es nur noch mit Verlierern zu tun zu haben“, wobei es inzwischen auch der CSV schon reiche, „vom Sieg zu träumen“. Aus ganz anderem Holz geschnitzt ist da der Sanemer LSAP-„Député-maire“ Georges Engel, konnte dieser doch am Wochenende erneut die Spielshow „Klapp den Engel“ gewinnen - unter anderem durch sein gutes Resultat beim Gabelstapler-Basketballkorb-Wurf. Die LSAP kann beruhigt in die Zukunft blicken...