PASCAL STEINWACHS

Nachdem Großherzog Henri bereits vor einiger Zeit von einer amerikanischen Internetseite zu einem der heißesten Staatschefs der Welt gekürt wurde (er schaffte es dort auf Platz 6, und damit sogar vor Angela Merkel, die sich hier mit Platz 92 zufrieden geben musste), ist die Reihe jetzt an Staatspremier Bettel („ich würde die gleiche Entscheidung nochmals treffen“), der laut dem „People Magazine“ zu den attraktivsten Staatsführern auf diesem Planeten gehört. Dies in der Kategorie „World’s Sexiest Leaders“, wo Xavier Bettel jetzt in einer Liga mit Italiens Regierungschef Renzi, Spaniens König Felipe, Griechen-Premier Tsipras und dem kanadischen Regierungschef Trudeau mitspielt. Dabei kam der Premierchef erst im Oktober in der „New York Times“ zu Ehren, wo seine riesige Sammlung trendiger Schals thematisiert wurde. Bleibt nur zu hoffen, dass ihm der ganze Sexyness-Ruhm nicht allzu arg zu Kopfe steigt, ansonsten er noch übermütig werden könnte.

Sein Vorgänger als Staatspremier tauchte in derartigen Listen übrigens nie auf, aber dieser trug - und trägt - ja auch lieber Hosenträger als modische Schals. Und in der „Chamber“, da befassen sie sich gerade mit der Rezevabilität einer Petition zum Thema „Kampfschmuser“. Klingt ziemlich sexy...