LUXEMBURG
SIM

Nur eine Pause, um das Konzept zu überdenken

Manche dürften es bereits geahnt haben: 2017 wird das Rock-A-Field nicht stattfinden. Das meldete das „Luxemburger Wort“ am Donnerstag. Der Organisator „Den Atelier“ hätte seine Booking-Partner bereits am 24. November darüber in Kenntnis gesetzt, heißt es.

Gründe wurden zwar nicht genannt, allerdings ist es kein Geheimnis, dass die letzten Festivals nicht mehr so gut besucht waren wie frühere Auflagen. Keineswegs wurde aber das komplette Ende von Luxemburgs größtem Musikfestival angekündigt, es werde lediglich eine Pause eingelegt, um das Konzept noch einmal zu überdenken. „We are taking a sabbatical in 2017“, heißt es. 2018 soll das RAF dann wieder stattfinden.

„Den Atelier“ wird hingegen unter dem Namen „Siren‘s Call“ am 24. Juni 2017 ein Festival im Kulturzentrum „Neimënster“ organisieren. Auf drei Bühnen wird die Indie- und Electromusik im Fokus stehen.