LUXEMBURG
LJ

Fahrzeughalter, die geblitzt werden, erhalten den Brief künftig nicht mehr per Einschreiben - insofern die Strafe 49 Euro nicht übersteigt. Das hat der Ministerrat am Mittwoch beschlossen, um den Verwaltungsaufwand zu vereinfachen. Erst wenn der Halter innerhalb von 45 Tagen nicht zahlt, erhält er einen zweiten Brief, dieses Mal als Einschreiben. Zahlt der Halter immer noch nicht, folgt ein erneutes Einschreiben. Nun werden zusätzlich 26 Euro Verwaltungsgebühr fällig. Zahlt der Halter trotz aller Aufforderungen nicht, erhalten Polizei und Zoll die Erlaubnis, das Auto stillzulegen.