LUXEMBURG
CORDELIA CHATON

Patricia Kariger informiert über Märkte in der Hauptstadt

Trotz Online-Handels und vieler Drive-in-Märkte erfreuen sich die Märkte in Luxemburg großer Beliebtheit, meint Patricia Kariger, die bei der Pressestelle der Stadt Informationen darüber gesammelt hat.

Wie viele Wochenmärkte gibt es auf dem Gebiet der Stadt Luxemburg?

Patricia Kariger Frischmärkte, 7:00 - 13:30 jeweils mittwochs und samstags auf dem „Place Guillaume II“ im Zentrum und dem „Place de Paris“ im Bahnhofsviertel, dazu mittwochs am „Place Léon XIII“ (Bonneweg) und dienstags ist Markt auf Kirchberg von 15:00 - 20:00.

Andere Märkte der Stadt Luxemburg sind der „Glacismaart“ am dritten Sonntag im Monat von März bis November sowie der Trödel am ersten Sonntag im Monat von April bis Oktober.

Sind es mit der Zeit mehr geworden?

Kariger Den Wochenmarkt auf dem Kirchberg gibt es seit Sommer 2016: dieser Markt findet nachmittags statt, was es den Berufstätigen erlaubt, nach der Arbeit frisches Obst und Gemüse zu kaufen.

Haben Sie Anfragen für weitere Märkte?

Kariger Es gibt keine konkreten Anfragen für weitere Märkte. Es bestehen aber seitens der Stadt Luxemburg Überlegungen, kleinere Märkte in den verschiedenen Stadtvierteln abzuhalten, neben dem Wochenmarkt auf dem „Place Guillaume II“.

Wissen Sie, wie groß der Zulauf ist?

Kariger Es gibt keine Besucherzahlen was die Märkte angeht. Seitens der Marktleute kommen immer noch Anfragen zu Stellplätzen auf den bestehenden Märkten, obwohl bereits alle Plätze vergeben sind: es besteht also ganz klar ein Interesse an den Wochenmärkten der Stadt Luxemburg.

Welche Händler können kommen?

Kariger Eine Handelsgenehmigung (autorisation de commerce) ist zwingend notwendig. Außerdem dürfen auf den Wochenmärkten nur Esswaren, Pflanzen und Blumen verkauft werden.

Die Auswahl wird nach dem Prinzip „bekannt und bewährt“ getroffen: die Händler, die schon über einen längeren Zeitraum einen Platz haben, behalten diesen auch; neue Händler kommen abhängig vom Bedarf, was die Ware angeht, und vom verfügbaren Platz hinzu. Die Anfrage zur Teilnahme ist an die Stadt Luxemburg, „Service des fêtes et marchés“, zu richten.

Welche Kosten entstehen durch Reinigung oder ähnliches?

Kariger Es gibt keine Daten zu den Reinigungskosten. Fünf Personen des „Service d’hygiène“ kümmern sich um die Reinigung nach dem Wochenmarkt. Seit dem 1.1.2016 wird der Müll getrennt auf dem Markt auf dem „Place Guillaume II“ eingesammelt.

Getrennt wird nach Papier, Pappkarton, Biomüll, Holzkisten, Plastikverpackungen, Styropor und mehr. Wir führen darüber Statistik.


Mehr: tinyurl.com/servicemarches