LUXEMBURG
LJ

Funk, Rock und Soul-Pop bei der „Night of the Proms“ in der Kirchberger „Coque“

Seit mehr als zwei Jahrzehnten begeistert die Show eine stetig wachsende Fangemeinde. Am Donnerstag, dem 28. November ist es wieder soweit: In der Arena der „Coque“ in Luxemburg-Kirchberg (2, rue Léon Hengen) geht um 20.00 die diesjährige „Night oft he Proms“ (NOTP) über die Bühne. Bei der „Night Of The Proms“ treffen Klassik auf Pop, Arie auf Charthit und Tschaikowsky auf die „Hooters“.

Große Namen, große Hits

Während das „Antwerp Philharmonic Orchestra“ und der Chor „Fine Fleur“ unter Leitung der brasilianischen Dirigentin Alexandra Arrieche eben noch die Klassiker von Brahms, Händel, Verdi oder Bach intonieren, begleiten sie im nächsten Augenblick zusammen mit der Rockband „NOTP-Backbone“ die Legenden der Rock- und Popgeschichte bei ihren größten Hits, das ganze unter dem Motto „Klassik trifft Pop“. Weiter mit von der Partie bei dem diesjährigen Event sind unter anderem:

- Die Produzentenlegende Alan Parsons, die vor zehn Jahren schon einmal Gast dieser Veranstaltung war.

- „Al McKay`s Earth, Wind & Fire Experience“ wird die „Night of the Proms“ in eine große Tanzfläche verwandeln.

- Leslie Clio, eine junge deutsche Künstlerin, die ihren musikalischen Stil selbst als „Soul-Pop“ bezeichnet.

- Die kanadische Sopranistin Natalie Choquette kehrt nach 20 Jahren auf die „Night of the Proms“-Bühne zurück.

- Die US-Rocker „The Hooters“, deren Hits seit Jahrzehnten zum täglichen Programm der meisten Radiostationen gehören.

- Der Brite John Miles wird bei der „Night of the Proms“ wieder mit seinem Welthit „Music (was my first love)“ und anderen Hits dabei sein.

Einlass in die „Coque“ wird ab 18.30 gewährleistet. Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Tram anlässlich des Konzerts am 28. November abends eine Stunde länger, also bis 1.00, verkehren wird.

Tickets zur „Night oft he Proms“ am 28. November in der „Coque“ sind ab 59 Euro unter www.coque.lu sowie an der Rezeption der „Coque“ erhältlich.