LUXEMBURG
LJ/ACL

Vignetten im Urlaub: Auch wenn es mancherorts nur noch digital geht

In vielen Ländern können Autobahnen, Schnellstraßen, Brücken oder Tunnels mautpflichtig sein. In einigen europäischen Innenstädten wird bei der Einfahrt eine City-Maut fällig oder die Zufahrt zu Umweltzonen ist kostenpflichtig. Um die Urlaubskosten im Blick zu haben, sollte man sich vor dem Urlaub über eventuell anfallende Mautgebühren informieren.

Denn bei der Vielzahl an unterschiedlichen Maut- und Vignetten-Vorschriften in den jeweiligen Ländern ist es nicht immer ganz einfach, den Überblick zu behalten und am Ende auch die richtige Wahl für die eigene bevorstehende Reise zu treffen. Hilfestellung im undurchsichtigen Gebühren-Dschungel bieten die Automobilclubs, mit denen die Suche nach der richtigen Vignette oder Mautplakette einfach zu bewältigen ist.

Ob Europäische Union oder Nicht-EU-Länder - wohin es einen auch immer während der nächsten Reise mit Pkw oder Motorrad führt, man soll sich frühzeitig informieren, können Verstöße gegen die Vignetten- und Mautpflicht doch ein unangenehmes Loch in der Urlaubskasse reißen. Bußgelder bis zu 800 Euro können möglich sein.

In Bulgarien sind nur nochDigitalvignetten gültig

Die bisherige Windschutzscheiben-Plakette wurde jetzt durch eine digitale Vignette ersetzt, wie es von den Automobilclubs wie dem ACL heißt. Die Digitalvignette ist an den Grenzübergängen oder im Internet erhältlich. Die Bezahlung erfolgt per Bank- (maestro oder V PAY) oder Kreditkarte. Bargeld-Zahlungen sind damit nicht mehr möglich.

Neu ist auch, dass es neben der Jahres-, Monats- und 7-Tages-Vignette, die 50, 15 beziehungsweise acht Euro kosten, nun auch eine Wochenend-Version gibt. Sie gilt offiziell von Freitagmittag, 12.00, bis Sonntag, 24.00, und ist für fünf Euro zu haben.

Mobil unterwegs in Österreich

Das österreichische Autobahn- und Schnellstraßennetz ist, bis auf wenige Ausnahmen, gebührenpflichtig. Für einige Streckenabschnitte, wie der Brenner-, Tauern- und Pyhrnautobahn sowie dem Arlbergtunnel und Karawankentunnel wird, unabhängig von der Vignette, zusätzlich eine Sondermaut (Digitale Streckenmaut) erhoben. Die Vignette für Kraftfahrzeuge bis 3,5 t gibt es sowohl in digitaler Form und als auch als klassische Klebevignette und ist für eine Gültigkeitsdauer von zehn Tagen, zwei Monaten oder einem Jahr verfügbar. Wie der ACL mitteilt, sind für folgende Autobahnen eine Sondermaut fällig: A 9 Pyhrn Autobahn (Bosrucktunnel und Gleinalmtunnel), A 10 Tauern Autobahn (Tauerntunnel und Katschbergtunnel), A 13 Brenner Autobahn, S 16 Arlberg Schnellstraße (Arlberg Straßentunnel).

Mobil unterwegs in der Schweiz

Auf Schweizer Straßen hängt die Gebührenpflicht vom Gewicht des Fahrzeugs ab. Auf Autobahnen und allen Nationalstraßen mit weiß-grüner Beschilderung gilt die Vignettenpflicht für alle Kraftfahrzeuge sowie Anhänger bis 3,5 Tonnen. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht müssen auf allen Straßen eine Schwerverkehrsabgabe entrichten. Zudem gibt es eine Reihe gebührenpflichtiger Tunnel und Autoverladungen.

Mobil unterwegs in Tschechien

In Tschechien gilt auf Autobahnen und gekennzeichneten Schnellstraßen, bis auf wenige Ausnahmen, die Vignettenpflicht für alle Kfz bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Für Anhänger, welche von diesen Fahrzeugen gezogen werden, entfällt die Vignettenpflicht - hier kommt es lediglich auf das Gesamtgewicht des Zugfahrzeuges an. Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen wird eine streckenabhängige Maut erhoben. Auf beiden Vignettenteilen muss das Kfz-Kennzeichen eingetragen werden.

Mobil unterwegs in Slowenien

Wer auf Sloweniens Straßen fährt, sollte die Vignette unbedingt schon vor der Einreise nach Slowenien zu kaufen, denn wer auf vignettenpflichtigen Strecken ohne gültige Vignette angetroffen wird, zahlt hier enorm hohe Bußgelder zwischen 300 und 800 Euro, denn auch bei unbeabsichtigten Verstößen gegen die Mautpflicht drohen hohe Strafen. Die Benutzung sämtlicher Autobahnen und Schnellstraßen ist gebührenpflichtig für Kfz bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Bei Fahrzeugen über 3,5 t zGG wird eine streckenabhängige Maut erhoben. Mautfreie Alternativen sind aufgrund der erhöhten Reisedauer und häufig unübersichtlicher Beschilderung keinesfalls zu empfehlen.


tinyurl.com/Vignetten-ACL