LUXEMBURG
DANIEL OLY/JEFF KARIER

LED-Pantoffel machen Schluss mit dem Wandeln im Dunkeln

Zugegeben, der nächtliche Gang zur Toilette ist nicht gerade der Marsch durch ein Hochsicherheitsgebiet. Trotzdem lauern überall gemeine Tretminen in der Dunkelheit und warten nur darauf, Bekanntschaft mit dem kleinen Zeh zu machen. Mit diesem Gadget geht uns ein Lichtlein auf: Statt das ganze Zimmer hell zu erleuchten und vielleicht andere aufzuwecken, schlüpft man einfach in diese bequemen Hausschuhe. Die haben nämlich je eine LED-Taschenlampe eingebaut, die sich automatisch einschaltet, sobald man seinen ersten Schritt getan hat. Damit lassen sich alle bösen Tischbeine, Kanten und Lego-Steine fachmännisch umschiffen. Angetrieben werden die Treter, die es in mehreren Farb- und Größenkombinationen gibt, von Batterien. Durch leistungsstarke LED-Leuchten verpasst man so gar nichts mehr; oder reduziert zumindest das Risiko einer Frontalkollision mit einem Türrahmen. Für rund 20 Euro erhältlich.

tinyurl.com/LED-Pantoffel

Lëtzebuerger Journal

Aufweckender Begleiter | Mobile Kaffeemaschine für überall

Kaffee beziehungsweise Espresso immer und überall genießen, auch beim Wandern oder Campen. Das verspricht die mobile Kaffeemaschine „Nanopresso“ von Wacaco. Das System dahinter ist im Grunde sehr simpel und besteht zum einen aus einem 80 Milliliter großen Wassertank samt ausgeklügelter Pumpe. Zum anderen gibt es an der Oberseite einen Einlass für Kaffeepulver oder Nespresso-Kapseln. Beim Start der Reisekaffeemaschine erzeugt die Pumpe einen Druck von bis zu 18 bar. Den fertigen Kaffee kann man in den aufgeschraubten Reisebecher, der sich am oberen Teil des länglichen Geräts befindet und zugleich als Schutzkappe dient, gießen. Zusammengebaut misst die „Nanopresso“ 15,6 auf 7,1 auf 6,2 Zentimeter und wiegt 336 Gramm. Im Lieferumfang enthalten ist eine Transporttasche, eine Anleitung, verschiedene Dosier- und Reinigungsutensilien, sowie ein Adapter für originale Nespresso-Kapseln. Es gibt aber noch weiteres Zubehör. Die „Nanopresso“ kostet 78,99 Euro.

tinyurl.com/GC-Nanopresso

Lëtzebuerger Journal

Besonderer Effekt | 3D-Kamera für wenig Geld

3D kennen wohl die meisten aus dem Kino. Selbst 3D-Material als Video oder Fotografie herzustellen, ist zwar auch möglich, jedoch aufgrund der nötigen Ausrüstung teuer und meist auch aufwendig. Eine günstige Option stellt „RETO3D“ dar. Bei dieser kommen drei Linsen zum Einsatz, die nebeneinander angeordnet sind. Dadurch wird das Motiv aus einem leicht anderen Winkel abgelichtet, wodurch ein 3D-Effekt bei Fotos entsteht. Das Resultat sind beeindruckende Bilder. Diese sind vielleicht nicht auf demselben Niveau, wie die von Profigeräten, dafür aber leicht zu bedienen. Denn Brennweite, Blende, Fokus und Belichtungszeit sind fest vorgegeben, was aber auch bedeutet, dass man in den Möglichkeiten etwas eingeschränkt ist. Über eine zusätzliche App können dann mehrere Fotos hochgeladen und zu einem 3D-GIF zusammengesetzt werden. Was die „RETO3D“ außerdem auszeichnet, ist ihr günstiger Preis von 70 Euro. Vorbestellbar auf Kickstarter.

tinyurl.com/GC-RETO3D