LUXEMBURG
LJ

23 Fragen an den DP-Abgeordneten Gilles Baum

Für unsere diesjährige Sommerserie ließen wir einer Reihe von Politikern eine Reihe von Fragen per Email zukommen, von denen einige politisch, andere eher privater Natur sind. Einige haben noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten.

Befragt wurden neben den Regierungsmitgliedern in erster Linie die Fraktionsvorsitzenden der im Parlament vertretenen Parteien sowie die Parteipräsidenten. Heute antwortet Gilles Baum, Abgeordneter der DP.

Was war in Ihren Augen das wichtigste politische Dossier in der zurückliegenden Kammersession?

Gilles Baum Die Besserungen beim „Congé parental“.

Wie bewerten Sie die bisherige Arbeit dieser Koalition, die nun ihr letztes Jahr in Angriff nimmt?

BAUM Ich würde dieser Koalition eine glatte 1 ausstellen!

Welches Projekt muss aus ihrer Sicht noch unbedingt in dieser Legislatur verabschiedet werden?

BAUM Die Reform des Familienrechts/Scheidungsrechts.

Welches sind Ihre persönlichen Prioritäten für die Rentrée?

BAUM Die Gemeindewahlen am 8.Oktober.

Spielen die Kommunalwahlen für Sie eine Rolle?

Baum Ja, ich peile das Bürgermeisteramt in Junglinster an.

Welche Koalition würden Sie sich für nach den Parlamentswahlen von 2018 wünschen?

Baum Die Fortsetzung dieser Koalition.

Welches Ministeramt würde Sie am meisten reizen?

BAUM Außenminister.

Was war der Auslöser, warum Sie in die Politik eingestiegen sind?

BAUM Der Antrieb, etwas aufzubauen und zu verändern.

Macht EU-Kommissionspräsident Juncker eine gute Arbeit?

Baum /

Was halten Sie vom (nicht mehr ganz so) neuen US-Präsidenten?

Baum Not my president.

Sind Sie in den sozialen Medien aktiv, und was halten Sie von Facebook & Co.?

Baum Aktiv auf Facebook, versuche aber Politisches strikt zu limitieren.

Was würden Sie machen, wenn Sie drei Wünsche frei hätten?

Baum Weltfrieden. Kein Hunger mehr auf der Welt. Keine Kinderarmut.
Was würden Sie ändern, wenn Sie der reichste Mann/Frau der Welt wären?

Baum Bildung für alle, besonders in armen Ländern.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

BAUM Kefalonia, eine der zu Griechenland gehörenden ionischen Inseln.

Die Insel ist touristisch unentdeckt, sozusagen jungfräulich und von einer seltenen Schönheit.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

BAUM Stand-up Paddling.

Welche Bücher planen Sie, im Urlaub zu lesen?

BAUM „Sowjetistan“ von Erika Fatland.
Ihr Hauptcharakterzug?

BAUM Rastlosigkeit.

Ihr größter Fehler?

Baum Ungeduld.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

BAUM Reisen.

Ihr Leibgericht?

BAUM Kleftiko.

Was schätzen Sie am meisten an sich? BAUM Meinen Humor/ Wortspiele.

Was hassen Sie am meisten an sich?

BAUM Vieles zu schnell machen zu wollen und so das Hier und Jetzt nicht zu genießen.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

BAUM Despacito.