LUXEMBURG
PATRICK VERSALL

Grafiker Laurent Daubach steuerte die Illustrationen zur ersten Betsy Dentzer-CD bei

Die Programmhefte des CarréRotondes sowie der Sommer-Konzert-Veranstaltung „Congés annulés“ tragen die grafische Handschrift von Laurent Daubach. Als das Hollericher Kulturareal nach einem Grafiker Ausschau hielt, um das Cover und Booklet der ersten CarréRotondes-CD zu gestalten - Bestsy Dentzers „E Kuerf voller Geschichen“ (siehe Kasten), lag es nahe, Daubach mit der Ausarbeitung der Bilder zu beauftragen.

Konkrete Vorstellungen

Die Verantwortlichen des CarréRotondes hatten konkrete Vorstellungen vom grafischen Konzept der CD und wussten, dass Daubach diese umsetzen konnte. Als der Illustrator den Auftrag annahm, das Cover und ein sechzehnseitiges Booklet zu gestalten, hatte er noch nichts Konkretes vom Projekt gesehen. Als Vater eines Kindes würden ihn Märchen auf jeden Fall interessieren, so Laurent Daubach, der Lust hatte, an einem Kinderprojekt mitzumachen. Die einzelnen Märchen-Figuren entdeckte der Grafiker und Designer während des Arbeitsprozesses .

Für das Booklet habe er entweder einzelne Figuren illustrieren können oder aber die Geschichte der fünf Märchen, so der Illustrator. Daubach hat sich für letzteres entschieden. „Es handelt sich um ein visuelles Resümee der einzelnen Geschichten“, so Laurent Daubach.

Ähnlich wie bei einem Tangram-Spiel legt Daubach die einzelnen, ihm zur Verfügung stehenden geometrischen Formen zu einer Vielzahl von Illustrationen zusammen. Aus einer gewissen Anzahl an Formen habe er die einzelnen Bilder am Rechner zusammengebastelt, resümiert Daubach seine Vorgehensweise.

Eigenes Kinderbuch

Der geübte Betrachter und treue CarréRotondes-Gänger erkennt auf Anhieb, wer bei den Illustrationen den Pinsel, bzw. die Maus schwang. Das Gestalten der Betsy Dentzer-Märchen-CD hat Daubach auf den Geschmack von Kindergeschichten gebracht; er könne sich durchaus vorstellen, irgendwann ein Kinderbuch zu publizieren.