PASCAL STEINWACHS

Wer seine Tage dieser Tage mit Chamber TV“-Gucken verbrachte - und anscheinend soll es Leute geben, die das tatsächlich freiwillig tun -, der gewann den Eindruck, dass das politische Leben im Großherzogtum momentan aus sonst nichts besteht als aus ultra fiesen Datenbanken, die zu allem Übel auch noch verhindern, dass ungescholtene Bürger Großherzogs Geburtstag im philharmonischen Rahmen feiern können. Das „Tageblatt“ zeigte sich jedenfalls derart beeindruckt, dass es gestern von „okkulten Register von Polizei und Justiz“ schrob, wobei wir bei Okkultismus ja eher an esoterische, paranormale, mystische oder übersinnliche Dinge denken, aber unsere Datenbanken sind anscheinend aufregender als wir bislang annahmen.

Ziemlich okkult war aber auch der gestrige, stundenlange Stromausfall in Esch, der anscheinend darauf zurückzuführen war, dass Kraftwerk, die am Vorabend mit ihrer spektakulären 3-D-Show im Hof der Abtei Neumünster aufspielten, schlicht und einfach zu viel Strom verbraucht haben, so dass die Minettemetropolitaner in die Röhre schauten. Das Konzert selbst war dann eher so lala, aber für Essen und Trinken - und das entnehmen wir unserer Datenbank - war bestens gesorgt...