LUXEMBURG
SVEN WOHL

„Robo Wunderkind“ weckt Neugier

Bastelfieber mit Coding verbinden: Das ist das Ziel des „Robo Wunderkind“. Die Blöcke haben unterschiedliche Funktionen und Sensoren, die zum Experimentieren anregen. Motoren, LED-Lichter sowie Distanz-, Licht- und Bewegungssensoren lassen sich hier kombinieren und programmieren um auf diese Weise eine unendliche Vielfalt von Robotern zu entwickeln. Leichte Programmiertools wie auch eine Plattform zum Austausch von Ideen sind mit einbegriffen.

Voraussichtlich lieferbar ab Mai 2020

Ab 134 Euro

tinyurl.com/GC-ROBO

Lëtzebuerger Journal

Nachgerüstet

„SwitchBot Curtain“ macht Vorhänge smart

Wer seine alten Vorhänge nicht durch eine teure und komplexe Anlage umrüsten möchte, um diese zu automatisieren, sollte hier einen Blick auf den „SwitchBot Curtain“ werfen. Mit dem kleinen Gerät, das ferngesteuert und programmiert werden kann, lassen sich unzählige Modelle von Vorhängen nachrüsten. Ein Lichtsensor sowie einstellbare automatische Öffnungs- und Schließungszeiten zeigen, wie smart selbst dieses Gerät sein kann. Solarpanel können die Energieversorgung sichern.

Voraussichtlich lieferbar ab April 2020

Ab 62 Euro

tinyurl.com/GC-Switchbot

Lëtzebuerger Journal

Natürlich hübsch

„Wood bands“ für Apple Watch und Fitbit

Mit bearbeitetem Holz, das somit flexibel gemacht wird, kann der Smartwatch-Träger einen Hauch Stil an den Tag legen. Den Technik muss nicht immer wie Technik aussehen. Hinzu kommt, dass das Material umweltfreundlicher ist als Alternativen wie Metal oder Silikon. Das Armband gibt es zudem in verschiedenen Arten: „Light Teak“, „Rosewood“, „Maple“ oder „Dark Teak“. Damit die Smartwatch sich optisch gut einfügt, werden Holz-Hintergründe spendiert.

Voraussichtlich lieferbar ab Januar 2020

Ab 32 Euro

tinyurl.com/GC-WoodWatch