LUXEMBURG-GRUND
PATRICK VERSALL

Ausstellung „Ghost Army“ in der Abtei Neumünster

Wie schlugen Soldaten im zweiten Weltkrieg die Zeit zwischen den Einsätzen tot? Mit Briefe schreiben an die Verwandten, dem Spielen von Brettspielen oder... Malen. Heute und am morgigen Mittwoch sind im gewölbten Keller der Abtei Neumünster noch Arbeiten ausgestellt, die von Mitgliedern der US-amerikanischen „Ghost-Army“-Einheit angefertigt wurden. Die Einheit war im Jahre 1944 mehrere Monate in Luxemburg stationiert und logierte auf dem heutigen Campus Limpertsberg der Universität Luxemburg. Zahlreiche Mitglieder der Spezialeinheit wurden an amerikanischen Kunstschulen rekrutiert, nicht wenige avancierten nach dem Austritt aus den amerikanischen Streitkräften zu namhaften Stützpfeilern der amerikanischen Kulturszene wie z.B. Art Kane und Ellsworth Kelly.

Wercollier und Julian

Die Abtei Neumünster als Ausstellungsort hat sich förmlich aufgedrängt, da während des Zweiten Weltkrieges luxemburgische wie ausländische Kunstschaffende hinter den Mauern des heutigen Kulturzentrums von den Nazis gefangen gehalten wurden.

Der Luxemburger Bildhauer Lucien Wercollier wurde vor seiner Deportation in der Abtei festgehalten, da er sich geweigert hatte, seine Schüler auf Deutsch zu unterrichten. Ein weiterer prominenter Häftling war der französische Autor Marcel Julian, aus dessen Feder „La Grande Vadrouille“ stammt. Julian, Spion der französischen Résistance, war im Herbst 1944 im Grund inhaftiert.

Bei den meisten der in der Abtei ausgestellten Arbeiten lässt sich aufgrund der ausgewählten Motive auf Anhieb erkennen, dass Luxemburg und die heutige Großregion als Vorlage dienten. Panorama-Ansichten von der Altstadt, Bleistiftzeichnungen des Viertels Grund, die mit Wasserfarbe nachgefärbt wurden. Oder Skizzen vom Moseltal bei Trier, ebenfalls mit Bleistift auf Zeichenpapier verewigt. Daneben eine reiche Auswahl an Fotos, die die Soldaten beim Zeichnen zeigen. Die Werke kehren demnach über 60 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges an ihren Geburtsort zurück.
„Ghost Army“ : heute und morgen von 11.00 bis 18.00 in der Abtei Neumünster - www.ccrn.lu