LUXEMBURG
LJ

TNSIlres: 28 Prozent der Autofahrer halten sich an Straßenverkehrsordnung

Die aktuelle TNSIlres-Umfrage beschäftigte sich mit dem Fahrverhalten der Luxemburger und dem Einhalten der Straßenverkehrsordnung. Sieben von zehn Befragten gaben an, mindestens einmal in den letzten zwölf Monaten gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen und damit ein Verkehrsdelikt begangen zu haben (69 Prozent).

52 Prozent gaben an, durchaus mal etwas schneller als erlaubt unterwegs zu sein. Über ein Viertel der Befragten (28 Prozent) gestanden, gerne mal das Handy während der Fahrt zu benutzen. Hier ist klar, dass das Alter ein große Rolle spielt. 47 Prozent der Fahrer unter 24 Jahren gegenüber nur acht Prozent der über 65-Jährigen. Das gleiche gilt für die folgenden Straftaten: Unerlaubtes Parken (20 Prozent) und Rotlichtverstoß (zwölf Prozent). Auch hier sind es die unter 24-Jährigen, die sich aus der Fahrermasse abheben.