LUXEMBURG
LJ

Staatsanwaltschaft bestätigt Anzeige aus dem Jahr 2017

Die belgische Presse hat eine Reihe von Artikeln über den Diebstahl von Schmuck aus dem Besitz der großherzoglichen Familie veröffentlicht.

Gestern hat die luxemburgische Staatsanwaltschaft bestätigt, dass bereits am 22. Juni 2017 eine Anzeige wegen eines solchen Diebstahls durch den großherzoglichen Hof eingereicht wurde und dass derzeit eine Untersuchung durch einen luxemburgischen Untersuchungsrichter im Gange sei. Im Rahmen dieser Ermittlungen wurde gerade ein internationales Rechtshilfeersuchen an Belgien eingereicht, damit eine Person von belgischen und luxemburgischen Ermittlern zu diesem Vorfall vernommen werden konnte.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, sei diese Person aber nicht verhaftet worden.