LUXEMBURG
LUC SPADA

F. ist jetzt erwachsen, sagt er. Ganze 27 Jahre alt ist er. Ist viel gereist, hat viel Party gemacht, viele Dummheiten auch, sagt er. Das muss jetzt alles aufhören. Er will ganz zurück nach Luxemburg ziehen. So richtig, kompromisslos. Dorthin, wo er geboren wurde. Dort will er auch sterben. Möglichst entspannt und gut leben, ist das Ziel. In Luxemburg lebt es sich inzwischen wie in einer Großstadt, sagt er. Selbst eine Straßenbahn haben wir jetzt. Wir. Als wäre das Land ein Fußballklub, er der Fan.

Wir haben gewonnen. F. hat Germanistik studiert. Er wollte Poet werden. Hat viele Gedichte geschrieben. Kein Verlag wollte sie veröffentlichen. Und die Frauen, sagt er, stehen nicht mehr auf Romantiker, sie stehen auf Bassisten, die sie betrügen.

Und selbst wenn man veröffentlicht wird, wird man auch nicht reich. „Ja, ich weiß“, ich weiß es ja wirklich. F. hat jetzt „so eine App“ auf sein Handy geladen, „um eine Frau zu finden“. Er hat angekreuzt, dass sie weiblich sein muss (wichtig). Nicht älter als 30, nicht jünger als 20, wohlhabend, sportlich, nicht raucht (wichtig) und Kinder will (auch wichtig). Das kann ganz schnell gehen, sagt er. Drei bis vier Dates in einer Woche. Da wird dann schon was dabei sein. Und dann kann sie endlich richtig losgehen, die neue Lebensphase des ganz normalen Lebens.

„Hast du schon von Flohsamen gehört?“, wechselt F. das Thema plötzlich, „nein“, sage ich. „Voll gut für die Verdauung, viele Ballaststoffe, reguliert sogar den Stuhlgang“, sagt er. „Das ist ja toll“, antworte ich, „Zeit, zu gehen. Muss noch eine Freundin treffen“, schiebe ich hinterher.

Wir zahlen, natürlich getrennt, ich bin ja Poet, er noch nicht einmal ein Lehrer. Zwei Apfelschorlen, zwei Bier. Auf dem Weg zum Treffen mit der Freundin mache ich einen kurzen Zwischenstopp im Reformhaus, kaufe Flohsamen und die Kassiererin bemerkt, dass die nun wirklich ganz toll für einen gesunden Darm sind. „Ja“, sage ich. Dann leuchtet ihr Handy, das neben der Kasse liegt, auf. Sie hat drei neue Nachrichten und die gleiche App wie F., auch sie scheint bereit zu sein. Für ein ganz normales Leben.