PASCAL STEINWACHS

Inmitten der närrischen Tage wartete die „Glaube & Leben“-Redaktion der Erzbistumszeitung am Samstag mit ihrer ersten Jugendkolumne auf, und die drehte sich ausschließlich um Smarttelefone und Ladegeräte, was erklären dürfte, dass Autor Paul Galles sich erstaunt zeigte, dass bei „Moreno“ (18) alles „über das rechteckige Ding in seiner Hosentasche“ läuft. Kein Wunder, dass sich Moreno eine Kirche wünscht, „die chill ist“. Und was müsste zu einer solchen Kirche gehören, fragt sich Galles, der die Antwort natürlich schon weiß: „Farbiges Licht, coole Musik, indirekte Beleuchtung, knallige Kissen, Liegen, Matratzen“. Uns würde das zwar eher zu Sodom und Gomorra verleiten, aber der Erfinder von „Pimp my church“ wird schon wissen, wie so ein Kirche richtig deftig chillig wird.

Parliert hat Galles aber auch mit „Valérie“ (21), und die wünscht sich zudem noch „leckere Cocktails“, was „Moreno“ (18) wiederum zur Bemerkung verleitet: „Und man soll uns nicht nerven“. Da hat die Kirche aber noch so einiges zu tun, aber mit einem Weihbischof wird unser Erzbischof das schon schaffen. Die „Wort“-Jugendkolumne dürfte indes ein voller Erfolg werden. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Ausgabe...