STEINFORT
JEFF KARIER

Das Wetter spielte bei der 13. Ausgabe des „En Dag um Weier“ in Steinfort leider nicht ganz mit

Am Wochenende fand in Steinfort wieder „En Dag um Weier“ statt und das schon zum 13. Mal. Organisiert wird dieses Fest von der Harmonie Kleinbettingen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Steinfort. Am Samstag wie am Sonntag konnten Besucher über 50 Stände vorfinden, wo sie handgemachte Gegenstände bewundern und erstehen konnten. Trotz dem eher durchwachsenen Wetter hatten sich am Samstagabend viele Leute auf dem Gelände des Kulturzentrums „Roudemer“ eingefunden. Für musikalische Unterhaltung sorge die Musikkapelle der „Douane“. Um 21.30 begann dann die Light- und Laser-Show, die von Musik begleitet und über den „Weier“ projiziert wurde. Gestern Mittag servierte die Harmonie Kleinbettingen „Gebackene Fësch“, der frisch vor Ort zubereitet wurde.

Für Unterhaltung sorgte ab 12.00 das Perkussionsensemble des Konservatoriums der Stadt Luxemburg. Um 15.00 trat die Folkloregruppe „La Ronde - Uucht La Veillée - Vallée des sept châteaux“ auf und anschließend gab das Ensemble Saxitude dem Publikum, das trotz ähnlich grauen Wetters wie am Vortag zahlreich vertreten war, Kostproben seines Könnens.