PASCAL STEINWACHS

So richtig doll scheint Britenboss Cameron seinen zukünftigen Herausforderer von der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, noch nicht ins Herz geschlossen zu haben, twitterte er doch am Sonntag, dass der ziemlich linksaußische Corbyn eine Gefahr für die nationale Sicherheit, die wirtschaftliche Sicherheit und die Sicherheit der Familien darstelle: „The Labour Party is now a threat to our national security, our economic security and your family’s security“. Die Netzreaktion ließ nicht auf sich warten: „Wow, your tweets are even worse then your actions“, zeigte sich ein gewisser Toddla T überzeugt, derweil ein anderer Twitterer sich gar persönlich von Cameron angegriffen fühlte: „Scared much? Don’t bring my family into it you silly fear mongering twat. Even my 10 year old brother thinks you’re awful“.

Persönlich angegriffen fühlt sich des öfteren ja auch CSV-Polterer Woltesch Misch, der LSAP-General Cruchtesch Yves gestern in der Erzbistumszeitung als „Lügenkönig“ schalt - irgendwie im Zusammenhang mit den Flüchtlingen. Mit den Flüchtlingen befasste sich am Freitag ebenfalls die ZDF-„heute-show“, in der Luxemburg für die Aufnahme von Flüchtlingen gelobt wurde. „Gut, Luxemburg nimmt vor allem Steuerflüchtlinge. Aber egal“. So was von böse aber auch...