OSWEILER
CHRISTIAN SPIELMANN

Neptun Cruises präsentiert neuen Winterkatalog

Sehr früh im Jahr stellte Neptun Cruises ihren Partnern und der Presse ihren neuen Winterkatalog mit insgesamt 33 Kreuzfahrten vor. Neben der traditionellen „Päischt-Croisière“, die ganz in luxemburgischen Händen liegt, buchen rund 10.000 Leute jährlich eine Kreuzfahrt, sei es auf dem Meer, sei es auf einem Fluss. Gilbert Lentz und Frank Linster präsentierten die einzelnen Reisen über die Meere und Flüsse der Welt.

In alle vier Himmelsrichtungen

Der Hauptpartner von Neptun Cruises ist die Kreuzfahrtgesellschaft Mediterranean Shipping Company, kurz MSC genannt, die über eine Flotte von 12 Schiffen verfügt. In Planung sind bis 2021 sieben weitere Luxuskreuzer.

Im Katalog werden 20 Hochseekreuzfahrten angeboten, vom Mittelmeer bis in die Karibik. Die erste Fahrt startet am 13. November auf der „MS Belle de l’Adriatique“, der Gesellschaft „CroisiMer“, in Neapel und führt entlang der Amalfiküste, nach Kalabrien und Sizilien. Des Weiteren kann man ab dem 18. November Mittelamerika und den Panamakanal besichtigen, und das auf der „Norwegian Pearl“, der Norwegian Cruise Line. Die 14-tägige Kreuzfahrt startet in Miami.

Mit dem allerneusten Schiff der Aida-Cruises-Flotte, der „AIDAprima“, kann man ab dem 26. November die Metropolen des Orients besuchen: Dubai, die größte Stadt, und Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emiraten, Muscat, die Hauptstadt des Oman, und Manama, die Hauptstadt des Königreichs Bahrain.

Die erste Reise auf einem Schiff der MSC-Flotte, der „MSC Musica“, führt über Weihnachten unter anderem ebenfalls nach Dubai und Abu Dhabi. Wer Sylvester mal ganz anders erleben und feiern will, kann mit der „AIDAblu“ zu den Kanarischen Inseln und Madeira fahren.

Ein absolutes Glanzlicht ist eine 16-tägige Rundreise auf Kuba. Ab dem 8. Februar 2016 besucht man die Insel mit dem Bus, ehe man am 14. Februar auf der „Star Flyer“ einschifft, um dann nach Trinidad und den Kaimaninseln zu segeln. Weitere Kreuzfahrten führen durchs Mittelmeer, nach Südostasien (Singapur und Thailand), in die Karibik (Puerto Rico, Bahamas, Jamaika, Florida) oder nach Norwegen und den Nordkap. Außerdem kann man Luxusfahrten mit Hapag-Lloyd, Ponant, Seacloud, Silversea oder Seabourn buchen.

Auf den Flüssen Europas und Vietnams

Die 13 Flusskreuzfahrten beginnen am 30. November und führen erst einmal über den Rhein zu den bekannten Weihnachtsmärkten in Deutschland, wie Köln, Koblenz, Mainz oder Rüdesheim. Sylvester kann man auf der „A-Rosa Mia“ von Passau über Wien bis Budapest fahren, oder auf der „MS France“ auf der Seine zwischen Honfleur und Paris verbringen. Weitere Fahrten führen unter anderem von Köln nach Amsterdam oder von Straßburg nach St. Goar und zurück.

Highlight ist eine 12-tägige Reise auf der „RV Indochine“ ab dem 30. März 2016 auf dem Mekong durch Kambodscha und den Vietnam. Beliebt sind Flussfahrten über den Douro in Portugal und das im April und Juli 2016 mit einem neuen Schiff, der „MS Gil Eanes“.

31. „Päischt-Croisière“

Das Programm der „Päischt-Croisière“ steht noch nicht ganz fest, doch sie startet am 15. Mai in Venedig auf der „MS Orchestra“ und endet dort am 22. Mai 2016. Gewusst ist auch schon, dass die Kreuzfahrer sich auf etwas mehr Sport einstellen müssen, denn Radfahrer Andy Schleck wird mit an Bord sein.

Während der Neptun Cruise Days am 14. und 15. November kann man sich ein genaues Bild der einzelnen Kreuzfahrten in Mondorf-les-Bains machen. Den neuen Winterkatalog findet man in allen Reisebüros der ULT-Gruppe (Voyages Flammang, Voyages Emile Weber, Voyages Demy Schandeler und CFL-Evasion). Die Internetseite www.neptun.lu wurde ebenfalls verbessert.