NEU DELHI
AP

Ärzte in Nordindien haben nach eigenen Angaben bei einer Operation 40 Messer aus dem Bauch eines Mannes entfernt. Der 42-jährige Patient erhole sich in einem Krankenhaus im Unionsland Punjab von dem am Freitag vorgenommenen Eingriff, teilte der Arzt Jatinder Malhotra am Dienstag mit.

Der Mann habe offensichtlich unter dem Einfluss einer psychischen Störung die Messer verschluckt - einige Taschenmesser zusammengeklappt, aber auch einige mit bis zu 18 Zentimeter langen offenen Klingen, sagte der Arzt. Der 42-Jährige, ein Polizist, habe keine Erklärung dafür, warum er die Messer über einen Zeitraum von zwei Monaten schluckte. Er werde nun psychologisch betreut. Malhotra sagte, er habe zuvor noch nie von einem derartigen Fall gehört gehabt.