LUXEMBURG
MARCO MENG

Ebay wickelt Europageschäft ab Mai über Deutschland ab

Die Handelsplattform Ebay wickelt ihre Geschäfte in Europa künftig nicht mehr von Luxemburg aus ab, sondern nach deutschem Recht. Für die Kunden sei ab 1. Mai die Ebay GmbH in Kleinmachnow bei Berlin neuer Vertragspartner und nicht mehr die Ebay Europe mit Sitz in Luxemburg, informierte das Unternehmen in den vergangenen Tagen Händler und Mitglieder. Das Unternehmen habe begonnen, die „rechtliche Unternehmensstruktur anzupassen, um die Verwaltung und den Betrieb unserer Plattformen besser widerzuspiegeln“, heißt es auf der Webseite von Ebay.

Für eBay-Nutzer in der Europäischen Union sei mit Ausnahme Großbritanniens und Nordirlands nicht mehr die eBay Europe S.à r.l. Vertragspartner für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Zahlungsvereinbarungen oder andere Vereinbarungen. Neuer Vertragspartner ist ab Mai die eBay GmbHin Kleinmachnow, Deutschland.

Welche personellen Konsequenzen das für die eBay-Europazentrale Luxemburg hat, steht noch nicht fest. Zu der Frage, welche fiskalischen Einbußen das für Luxemburg bedeutet, verweist das Finanzministerium auf das Steuergeheimnis. 

Ebay beschäftigt in Luxemburg 25 Mitarbeiter und feierte hier im Dezember 2016 das zehnjährige Jubiläum.