LUXEMBURG
LJ

Gust Graas hat bis zum Tod Luxemburg geprägt, besonders RTL und Luxair

Trauer in Luxemburg angesichts des Todes von Gust Graas, der sowohl als Geschäftsmann als auch als Künstler das Land geprägt hat und in dieser Woche im Alter von 95 Jahren starb.

Nach dem Besuch des Lycée de garçons in Luxemburg wurde der gebürtige Escher von der Wehrmacht zwangsrekrutiert, desertierte und versteckte sich bis zum Kriegsende. Ab 1945 studierte er Jura in Luxemburg, Louvain und Paris. Er ist Mitbegründer der „Jeunesse fédéraliste“ und der Jugendsektion der CSV. Schon 1952 kam er zum RTL-Vorläufer „Compagnie Luxembourgeoise de Radiodiffusion“, deren Generaldirektor er später wurde. Bis 1988 blieb er Vorstandsmitglied und geschäftsführender Generaldirektor. In Erinnerung bleibt sein Einsatz für die Entwicklung des deutschsprachigen RTL-Senders. Aufgrund seiner Verdienste wurde er Ehrengeneraldirektor und blieb bis 1999 im Verwaltungsrat der CLT-UFA. Thomas Rabe, CEO der RTL-Group, bedauerte: „Mit Gust Graas verlieren wir einen Mann, der die Geschichte und den Erfolg unserer Unternehmensgruppe mitgeprägt hat.“

Basis für RTL Télé Lëtzebuerg

Den Luxemburgern ist er vor allem wegen der Idee einer wöchentlichen Fernsehsendung auf Lëtzebuergesch in Erinnerung, die er „Hei Elei, Kuck Elei“ nannte. Sie war der Vorgänger des heutigen RTL Télé Lëtzebuerg.

Graas war auch Mitbegründer der Fluggesellschaft Luxair, der er 20 Jahre lang vorstand. Seit seiner Pensionierung 1989 lebt er meistens auf Mallorca, wo er inspiriert vom Licht malte.

Denn der Manager war auch ein erfolgreicher Maler und Bildhauer. Seine Werke wurden in Luxemburg und im Ausland ausgestellt und mit dem „Prix Grand-Duc Adolphe“ gewürdigt. In mehreren Veröffentlichungen setzte er sie zudem mit Gedichten oder philosophischen Texten gemeinsam mit anderen Künstlern aus Luxemburg in Szene.

Zahlreiche Trauerbekundungen folgten seinem Tod; von der RTL Group bis hin zu Premier Xavier Bettel wurde Graas als ein Mensch gewürdigt, der die Gesellschaft und das Land geprägt hat.