PASCAL STEINWACHS

Im Mai erwartet die großherzoglichen Royalisten ein regelrechtes Feuerwerk an Royalität, findet in diesem Monat doch nicht nur die Ehelichung des Britenprinzen Harry mit der total unserem Geschmack entsprechenden Meghan Markle statt (die sogar wir uns im Fernsehen anschauen werden), sondern kommt in diesem Wonnemonat auch das niederländische Königspaar auf Staatsbesuch zu uns. Dabei waren Willem-Alexander und Maxima erst 2013 hier, aber wahrscheinlich haben sie, wie viele ihrer Landsleute, einen Affen an Luxemburg gefressen.

Nicht ganz so bekannt ist unser Land indes bei den Franzosen, und das trotz des rezenten Abstechers von Großherzogs nach Paris. Besagten Abstecher nahm der Web-„Figaro“ jedoch gestern zum Anlass, um seine Leser darauf hinzuweisen, dass unser Land ein Land und kein Park ist: „le Luxembourg, qui n’est pas seulement un jardin parisien mais aussi un pays pour qui la taille ne compte pas“. Zitiert wird dann auch noch „Général de Gaulle“ (nicht zu verwechseln mit dem Bodenreiniger „Der General“), der von sich selbst und Tintin, „un voisin et un ami du Luxembourg, presque un frère“, gesagt haben soll: „Nous sommes les petits qui ne se laissent pas avoir par les grands“...