BETTEMBURG
LJ

Wiederaufnahme der Bauarbeiten in der Bettemburger Rue de la Gare am 22. August

Prioritäres Ziel bei der Neugestaltung der Rue de la Gare in Bettemburg ist laut Erklärung des Bettemburger Schöffenrates „die Erhöhung der Sicherheit auf dem gesamten Straßenabschnitt sowie die Verbesserung der Lebensqualität im Ortszentrum. Tempo-30-Abschnitte bieten eine gleichberechtigte Nutzung des Straßenraums für alle. Mit diesem Projekt setzen wir einen wichtigen Grundstein für weitere Verbesserungen.“

Die Bauarbeiten konkret

Die im vergangenen Monat in Angriff genommenen Bauarbeiten werden am Montag, dem 22. August, wieder aufgenommen und dauern bis zur Sommerpause 2017 an. Es werden in diesem Zeitraum die Umgestaltungen sowie dringend notwendige Kanal- und Straßenarbeiten vorgenommen. Die Rue de la Gare bleibt während der gesamten Bauphase von Richtung Brücke aus als Einbahnstraße befahrbar. Die Geschäfte und Büros sind durchgehend zugänglich.

Wo kann man parken?

In direkter Nähe der Geschäfte wurden neue gratis Stellplätze mit selbstablaufenden Parkuhren eingerichtet:

- Rue Collart

-Route de Luxembourg-

- Route de Peppange

Nach der Baustelle werden die Lieferplätze in der Rue de la Gare als Kurzzeitparkplätze für eine maximale Dauer von 30 Minuten zur Verfügung stehen.

Parken in Bettemburg

Eine Broschüre erscheint zur Wiederaufnahme der Arbeiten am 22. August und informiert über alle wichtigen Fragen. Sie wird an alle Bettemburger Haushalte verteilt und kann online unter www.bettembourg.lu aufgerufen werden.