LUXEMBURG
MM

Telindus im Aufwind

Das Wachstum geht weiter: Telindus Luxembourg wird dieses Jahr beim Umsatz die Marke von 100 Millionen Euro knacken. So teilte das Unternehmen gestern in Strassen bei der Präsentation seiner Bilanz für das Jahr 2013 mit. Demnach konnte man letztes Jahr eine Steigerung der Einnahmen um 7,8% gegenüber dem Vorjahr auf 80,6 Millionen Euro erreichen.

Damit stelle das Unternehmen seine Führungsrolle bei IT-Outsourcing und Cloud-Dienstleistungen unter Beweis.

Dank der kontinuierlichen Entwicklung seiner Infrastruktur und seines Operator Services, habe man sich auf dem Markt als der zentrale Partner für globales Outsourcing sowie bei Telekommunikations- und Cloudlösungen positioniert.

Das Wachstum von letztem und diesem Jahr profitiert dabei auch von der Vereinbarung mit dem IBM-Tochterunternehmen „Innovative Solutions for Finance“ (IS4F), der ehemaligen IT-Sparte des Dexia-Bankkonzerns. IBM hatte Ende letztes Jahr die Sparte Dexia für 1,3 Milliarden US-Dollar abgekauft und Verträge mit etlichen großen Finanzinstituten geschlossen, um deren elektronische Datenverarbeitung zu managen.

Ambitionierte Vision trägt Früchte

Nach Öffnung des Telekommunikationsmarkt und der Bildung von LuxConnect, hat Telindus einen ambitionierten strategischen Wandel hin einem Telekom-Dienstleister gestartet.

Diese Strategie sei eine Antwort auf die Bedürfnisse von Unternehmen für globales Outsourcing, für Telekom- und Cloudlösungen, teilt das Unternehmen mit, das für die Neuorientierung und mit der Sparte „Telindius Telecom“ Investitionen von fast zwanzig Millionen Euro vornahm.

Wie Gérard Hoffmann, Chairman und Managing Director von Telindus Luxemburg meint dazu: „Die Qualität der Infrastrukturen und Dienstleistungen, die wir unseren örtlichen und internationalen Kunden anbieten, ist eine Quelle für dreifachen Mehrwert für sie: Telindus vereinfacht ihr Leben, macht sie effizienter und steigert ihre Wettbewerbsfähigkeit“. Die Luxemburger Filiale der Telindus-Gruppe konnte so im letzten Jahr die Zahl ihrer Kunden deutlich steigern wie auch die Zahl der Mitarbeiter.

2006 hatte das größte Telekomunternehmen Belgien, Belgacom, Telindus übernommen: Die Telindus-Gruppe ist in Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Großbritannien tätig.